Foto: Patrick Bal / TU Darmstadt

Anmeldung beendet

Die Veranstaltung zielt darauf ab, Teilnehmenden in Berufungsverfahren (Wissenschaftliche Mitarbeitende, dezentrale Gleichstellungsbeauftragte und administrativ-technische Angestellte) die formalen Abläufe eines Berufungsverfahrens zu vermitteln und durch die Vermeidung von (Standard-)Fehlern Konkurrentenklagen vorzubeugen und rechtssichere Verfahren zu gestalten. Es werden Möglichkeiten der Erhöhung des Frauenanteils durch aktive Rekrutierung und Beurteilungsfehler (unconscious biases) sowie Möglichkeiten der Verringerung dieser, z.B. durch die Trennung von Beobachtung und Bewertung, bearbeitet. Zusätzlich sollen die Teilnehmenden die Möglichkeit erhalten Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen und Sicherheit in der Vertretung der Interessen der eigenen Statusgruppe in Berufungsverfahren erhalten.


Die Online-Veranstaltung findet am 23.01.2024 von 10:00 bis 15:00 Uhr statt und wird durchgeführt von Prof. Dr. Thomas Stelzer-Rothe und Dr. Christian Fonk.

​​​​​​​Den Zoom-Link erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.


Teilnehmer

Datenschutz

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.