Info

Hintergrund und Konzeption

Die Anforderungen an ein modernes Eisenbahnsystem sind ohne sicherheitsrelevante elektronische Systeme nicht mehr zu erfüllen. Sie werden in allen Bereichen des schienengebundenen Verkehrs eingesetzt, von der Straßenbahn bis zum ICE. Im Zulassungsprozess wird u.a. geprüft, ob die in den verwendeten Produkten integrierte Software gemäß den festgesetzten Sicherheitsanforderungen entwickelt wurde. Da der Anteil an Software in sicherheitsrelevanten Produkten seit einigen Jahren stetig gewachsen ist, hat auch die Bedeutung von Software im Zulassungsprozess mehr und mehr zugenommen. Entwickeln Sie Produkte für sicherheitsrelevante Applikationen, die Software enthalten? Zum Beispiel Stellwerksrechner, Steuerungen für Bremsen oder Einstiegssysteme? Kann ein Softwarefehler in Ihrem Produkt schwerwiegende Folgen haben? Dann haben Sie das für Ihre Anforderungen geeignete Training gefunden.

Das zweitägige Seminar richtet sich an Interessenten, die ihr Wissen in den Prozessen der Entwicklung sicherheitsrelevanter Software gemäß EN 50128 vertiefen möchten. Sie erhalten einen Überblick über die notwendigen Aktivitäten und grundlegenden Aufgaben aller Lebenszyklusphasen, deren Ein- und Ausgangsdokumente und Schnittstellen zum Systemlebenszyklus.

Zielgruppe

- Projektleiter
- Qualitäts-Manager, Safety-Manager
- Softwareentwickler
- Mitarbeiter der Verifikation und Validerung


Ablauf im Überblick

Einführung: Notwendigkeit der Anwendung des Standards EN 50128; Überblick zum EN 50128 Software-Lebenszyklus

Sicherheitsanforderungen: Funktionale Sicherheitsanforderungen; Sicherheitsintegritätsanforderungen; Methoden und Techniken

Anforderungen an Management und Dokumentation in der Softwareentwicklung: Organisation, Rollen und Verantwortlichkeiten; Anforderungen an einen strukturierten Entwurf, Anforderungen an die Programmiersprache und
Programmierrichtlinie; Anforderungen an die eingesetzten Werkzeuge (z. B. Compiler) und deren Validierung;
Die wesentlichen Unterschiede zwischen EN 50128 und IEC 61508; Konsequenzen für die Anpassung eines
Entwicklungsprozesses an einen CENELEC-Prozess


Mehr zum Thema

Sicherheit im Schienenverkehr: https://www.tuv.com/germany/de/funktionale-sicherheit-f%C3%BCr-verkehrstechnik

TÜV Rheinland für den Schienenverkehr: https://www.tuv.com/global-rail

 ----------------------------------------------------------------------------------------------

Zur Anmeldung »