MFK-Berlin

Anmeldung beendet

STÖRGERÄUSCHE. Ein performatives Zoom-Gespräch von hannsjana
Lecture-Performance und Künstlerinnengespräch


In einem Gespräch mit hannsjana kann man mehr über ihre künstlerische Praxis erfahren, wenn nur nicht andauernd Störgeräusche das digitale Meeting unterbrechen würden. So werden eben anhand des Fisches Stör feministische Potenziale der Störung ausgelotet und sogleich mit den Gesprächsteilnehmer*innen ausprobiert.


Im Anschluss an die Performance sind die Künstlerinnen von hannsjana offen für Ihre Fragen und sprechen mit Hanna Hamel, Philosophin, sowie Dr. Sebastian Kirsch, Theaterwissenschaftler, Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, über den künstlerischen Ansatz ihrer Zoom-Performance.
In Kooperation mit Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung.


Das Einschalten der eigenen Kamera, sowie das Mitbringen eines großen Handtuchs sind erwünscht.

Über hannsjana
hannsjana sind ein Performancekollektiv, eine Band und produzieren performative Audio-Touren. In ihren vielschichtigen künstlerischen Arbeiten durchdringen sie humorvoll, musikalisch und wissenschaftlich konkrete und abstrakte Räume, um sie sich selbst und ihrem Publikum erfahrbar zu machen.


Angemeldete Besucher*innen erhalten vor dem Event eine Email mit dem Link zur Veranstaltung.

(die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, die Veranstaltung ist kostenfrei)


 

Bestellung

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Tickets auswählen

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.