Info

Programmübersicht für den Konferenztag
am 21. Mai 2019

9:30 Uhr    
Eintreffen und Kaffee 

10:00 Uhr
 Begrüßung und Einführung 
Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und
Heimat, zuständig für die Bereiche Stadtentwicklung, Wohnen und Bauwesen
Dr. Markus Eltges, Leiter des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung

10:30 Uhr
 Die Zukunft der Produktion in der Stadt 
Prof. Dr. Dieter Läpple, HafenCity Universität Hamburg, Internationale Stadtforschung

10:50 Uhr
 Stadtentwicklung, Städtebau und Infrastruktur: 
 Bestehende Gewerbestandorte zukunftsfähig machen 

Prof. Dr. Franz Pesch, Pesch Partner Architekten Stadtplaner GmbH 
Andrea Hartz, agl Hartz • Saad • Wendl, Bundesforschungsassistenz 

im Podiumsgespräch mit
Pascal Cormont, Stadtplanungsamt Augsburg, Team Stadtentwicklung und Flächennutzungsplanung
Heike Dederer, stellvertretende Leiterin des Stadtplanungsamts Karlsruhe
Michael Leischner, Abteilungsleiter der Koordinierungsstelle Klimaschutz, Klimaanpassung, Luft und Lärm der Stadt Dortmund

12:15 Uhr
Mittagsimbiss
 Marktplatz: Neun Modellvorhaben stellen ihre Ergebnisse vor 
Stände und Präsentationen, zwei parallele Führungen und zwei Vorträge
Das Programm wird zweimal angeboten, Anfangszeiten: 12:25 und 13:05 Uhr

13:30 Uhr
 Prozessentwicklung, Gewerbegebietsmanagement und Kooperationen: 
 Dialog und Zusammenarbeit als Schlüssel zum Erfolg 

Prof. Dr. Thomas Krüger, HafenCity Universität Hamburg, Leiter des Arbeitsgebietes Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung 
Sascha Saad, agl Hartz • Saad • Wendl, Bundesforschungsassistenz

im Podiumsgespräch mit
Leonhard Sibbing, Wirtschaftsförderung Stadt Ratingen, ehem. Standortmanager Tiefenbroich/West
Tobias Löser, Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, Projektleiter Standortentwicklung Nachhaltiges Gewerbegebiet Fechenheim-Nord/Seckbach
Dr. Alexandra Schubert, Abteilungsleiterin Wirtschaftsförderung, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

14:50 Uhr
 Umsetzungsstrategien und Fördermöglichkeiten: 
 Brauchen die Kommunen Unterstützung?  

Hilmar von Lojewski, Beigeordneter des Deutschen Städtetags 
Frank Schlegelmilch, BPW baumgart+partner, Bundesforschungsassistenz

im Podiumsgespräch mit
Alexander Laesicke, Bürgermeister der Stadt Oranienburg
Christof Nolda, Stadtbaurat der Stadt Kassel
Thorsten Tonndorf, Referatsleiter Stadtentwicklung, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen der Stadt Berlin 

16:15 Uhr
Verabschiedung  und Ausklang mit Kaffee und Kuchen 

Moderation: Prof. Dr. Guido Spars, Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Architektur und 
Bauingenieurwesen, Lehr- und Forschungsgebiet Ökonomie des Planens und Bauens


Exkursion am 20. Mai 2019

Am Vortag zur Konferenz finden zwei zeitlich parallele Exkursionen zu Gewerbebestandsgebieten in Berlin statt. Beide starten um 14:00 Uhr:

Exkursion 1: Modellvorhaben Berlin-Lichtenberg, Gewerbegebiet Herzbergstraße
Das Gewerbegebiet Herzbergstraße ist eines der Modellvorhaben des GewerbeExWoSt-Forschungsfelds. Die Exkursion stellt die markanten Charakteristika des Gewerbegebiets heraus und beleuchtet die erzielten Projektergebnisse sowie geplante Maßnahmen.

Die Exkursion ist bereits ausgebucht. Über Treffpunkt und Ablauf werden Sie im Falle Ihrer Anmeldung individuell informiert.

Exkursion 2: Technologiepark Berlin-Adlershof

Der Technologiepark Adlershof ist der größte Wissenschafts- und Technologiepark in Deutschland. Die Exkursion zeigt die dynamische Entwicklung der vergangenen Jahre auf und wirft einen Blick auf die Gewerbeentwicklungen.

Die Exkursion ist bereits ausgebucht. Über Treffpunkt und Ablauf werden Sie im Falle Ihrer Anmeldung individuell informiert.