Info

Workshop am 06.06.2024: Thermografie beim Spritzgießen

Die Ingenieurbüro Schötz Kunststofftechnik GmbH lädt Sie zu einem spannenden Workshop in das Technikum der Firma Engel in Nürnberg ein.


Kurzes zum Thema Thermografie:

Bei der Thermografie misst man die Oberflächentemperatur eines Objektes mit Hilfe einer Thermografie-Kamera (Wärmebildkamera). Im Spritzgießbereich sind Messungen direkt am Formteil und Werkzeug möglich. Sie ermöglichen die Visualisierung von Hot Spots und das Erkennen von Temperaturdifferenzen, auch das Abkühlverhalten eines Spritzteils kann so beobachtet werden. Der Mitarbeiter kann mit diesen Informationen beurteilen, ob der Prozess optimal verläuft oder welche Optimierungen schon während der Abmusterung notwendig wären.

Merke: „Fast 60% aller auftretenden Probleme im Prozess sind auf thermische Fehlerquellen zurückzuführen…

Während der Abmusterungsphase treten in vielen Fällen Probleme auf wie z. B.:

  • Zykluszeit länger als im Voraus kalkuliert
  • Stark schwankende Spritzteilqualität
  • Gratbildung
  • Einfallstellen
  • Maßhaltigkeit außer Toleranz
  • Unterschiedliche Schwindungspotentiale und Verzug
  • ...

Häufig haben diese Probleme ihre Ursache in einem inhomogenen thermischen Haushalt des Werkzeuges, so dass bis ca. 60 % aller auftretenden Spritzteilfehler in der Praxis auf eine nicht optimale Temperierung des Werkzeuges zurückzuführen sind. Daher ist neben dem Werkzeuginnendruck eine thermische Analyse mit Hilfe der Thermografie sehr entscheidend, um frühzeitig thermische Fehlerquellen im Werkzeug sowie am Spritzteil für die spätere Serienproduktion zu erkennen.

Der Workshop geht auf folgende Schwerpunkte ein:

  • Grundlagen der Thermografie speziell für den Praxisanwender
  • Der Spritzgießprozess, ein thermischer Prozess
  • Die Thermografie, als fester Bestandteil in Ihren Prozessabläufen integriert
  • Alles wichtige zum Einsatz an der Spritzgießmaschine
  • Anwendungsbeispiele aus der Praxis
  • Großer Praxisteil an der Spritzgießmaschine im Technikum

Teilnahme: 450.- Euro (netto) pro Person

Inklusive:

  • Unterlagen als PDF
  • Teilnahmebestätigung
  • Verpflegung und Getränke






Zur Anmeldung »