Anmeldung beendet

Entwicklung der kindlichen Sexualität (BEP)

„Das Kind lernt, seinen Körper wahrzunehmen, Verantwortung für sein eigenes Wohlergehen und seine Gesundheit zu übernehmen.“ (Hessischer Bildungs- und Erziehungsplan, S. 60)
Kinder entdecken ihren Körper, genau wie alles andere in ihrer Umwelt, mit viel Neugier, Lust und Freude. Das Wahrnehmen und Erkunden des eigenen Körpers ist für die Identitätsentwicklung von großer Bedeutung. Dafür brauchen sie ausreichend Spielraum, gleichzeitig jedoch auch Schutzräume vor Grenzüberschreitungen. In der Kita ist eine konzeptionelle Auseinandersetzung für eine offensive und transparente Sexualerziehung wichtig.  So können Fachkräfte und Eltern gemeinsam Möglichkeiten und Grenzen der Begleitung der kindlichen Sexualentwicklung aufzeigen. Ziel dieses Seminars ist es, einen umfassenden Überblick über die Entwicklung der kindlichen Sexualität und Grundlagen für einen professionellen Umgang in der Begleitung der kindlichen Entwicklung zu geben. Ziel des Follow-up-Tages ist, Praxiserfahrungen zu reflektieren und zu evaluieren. Folgende Inhalte werden in den drei Seminartagen bearbeitet:

  • Entwicklungspsychologische Hintergründe
  • Ziele in der Begleitung der kindlichen Entwicklung auf Grundlage des BEP
  • Reflexion der eigenen Haltung zur kindlichen Sexualität
  • Elternbegleitung
  • Sichere Entwicklungs- und Schutzräume in der Kita
  • Schutz vor sexuellen Übergriffen
  • Fallbesprechungen

Seminarleitung: Peggy Bresnik, Fachreferentin, staatl. anerk. Erzieherin und Coach

Termin: 31.03.-01.04. + 10.05.2022, 9:00-16:00 Uhr

Ort: LAG Seminarzentrum NeueRäume

Teilnehmer

Ticket auswählen

Sonstiges

Lesen Sie bitte hier die Anmeldebedingungen der LAG bzw. der VHS.

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung

Captcha
Code eingeben:

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.