Anmeldung beendet

Treffen der geistlichen Verbandsleiter*innen

Liebe Geistliche Begleiter*innen in den Verbänden,


mein Name ist Ines Wallenhorst und ich arbeite im Seelsorgeamt im Bereich des Geistlichen Lebens. Ich bin mit meinem Kollegen Roberto Piani unter anderem für die Geistliche Begleitung und Exerzitienarbeit in unserem Bistum mit verantwortlich. Für eine Begleitung der Verbände in den Pfarreien und auf Bistumsebene sind ebenfalls Menschen vorgesehen, die als Präses oder als geistliche Begleiter*in in spirituellen Fragen und Themen unterstützen.


Wir melden uns bei Euch und Ihnen mit der Idee, sich untereinander Kennenzulernen und über aktuelle Themen miteinander ins Gespräch zu kommen.


Sie alle haben bestimmt in der Presse die Veröffentlichung des Zwischenberichtes über die Missbrauchsstudie verfolgt. Nicht nur der sexuelle Missbrauch soll und muss in den nächsten Jahren noch viel mehr aufgearbeitet und zur Sprache gebracht werden. Auch der geistliche Missbrauch und Machtmissbrauch im Allgemeinen müssen in unserer Kirche zum Thema gemacht werden. Das Thema des geistlichen Missbrauchs soll für unser Treffen ein erster Anhaltspunkt sein:

  • Was ist eigentlich „Geistlicher Missbrauch“?
  • Gibt es Erkennungsmerkmale?
  • Wie kann ich eine Sprache dafür finden?

Diese und andere Fragen können erste Leitgedanken für ein Treffen sein, zu dem wir herzlich einladen möchte am: Dienstag, 21.03.2023 um 19:00. Die Corona-Pandemie hat uns allen gezeigt, wie die digitale Welt uns miteinander verbinden kann, und somit möchten auch wir Sie und Euch zu einem Online- Gespräch über Zoom -  für ca. 1,5 Stunden - einladen.

Wir würden uns über einen Austausch sehr freuen! 


Teilnehmer

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten Sie auch: Datenschutzerklärung | Katholische Datenschutzaufsicht Nord (kdsa-nord.de)


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.