netzwerk politik atelier e.V.

Anmeldung beendet

Mahsa Amini wurde wegen »unangemessener Kleidung« im Iran von der Sittenpolizei festgenommen. Danach ist die junge Frau in Haft gestorbenDieser Fall löste es eine riesige Welle des Protests in der Bevölkerung aus. Viele sprechen gar bereits von dem Beginn einer Revolution.

Besonders Frauen kämpfen dabei für ihre Rechte und ihre Freiheit – die ihnen seit Jahren nicht zugestanden werden. Die aktuellen Ereignisse zeigen erneut, dass Frauenrechte immer und überall auf der Welt erstritten werden müssen.

Doch wie konnte es im Iran so weit kommen und wieso ist es so wichtig, dass wir uns ebenfalls mit dem Thema auseinanderzusetzen? Zudem: Was können wir selber tun, um solidarisch mit den Frauen im Iran zu sein?

Im Anschluss an den Vortrag von Tala Hariri gibt es Raum für Fragen und Diskussion. Außerdem laden wir auch zu einer kreativen Auseinandersetzung mit dem Thema ein.

Die Veranstaltung wird organisiert von Netzwerk politik I atelier e.V. in Kooperation mit "Frauen Leben Freiheit Bonn" und findet im Rahmen des Bonner Netzwerk für Entwicklung statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Leider ist der Veranstaltungsort nicht barrierefrei erreichbar. Parkplätze sind in Maßen vorhanden, eine Anreise mit dem ÖPNV wird empfohlen.


Anmeldung

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.