Photographer: Yeshi Kangrang; CC License via unsplash

Info

Das Kopernikus-Projekt Ariadne zeigt mit seinem Bericht „Deutschland auf dem Weg zur Klimaneutralität 2045“ welche Herausforderungen, Spielräume und Engpässe bestehen, um die Klimaziele zu erreichen.

Was das für die Sektoren Industrie und Gebäude bedeutet und wie schnell der Ausbau der erneuerbaren Energien und die Sektorkopplung erfolgen sollte, erläutern Ariadne-Forscher:innen in unseren Fokuswebinaren. Externe Expert:innen aus den jeweiligen Sektoren kommentieren die Ergebnisse, die wir anschließend gemeinsam mit Ihnen diskutieren wollen.

​​​​​​​

Fokuswebinar Industriewende: Di, 26.10.2021, 10.00 – 11.30h
Die Industrie steht vor einem epochalen Wandel, um die Treibhausgase auf Null zu reduzieren. Die Ariadne-Szenarien zeigen alternative Pfade zu einer nahezu CO2-neutralen Industrieproduktion bis zum Jahr 2045. In der Stahl-, Chemie- und Zementindustrie müssen Produktionsverfahren grundlegend umgestellt, Prozesswärme erneuerbar erzeugt und zudem Energieeffizienzen in vielen anderen Branchen gehoben werden. Wir zeigen im Webinar, mit welchen Schritten Klimaschutz und Industrieproduktion vereint werden können.

Vorstellung der Szenarien:
Prof. Dr. Gunnar Luderer, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
Dr. Andrea Herbst, Fraunhofer-Institut für System und Innovationsforschung (ISI)

Kommentar: Frank Peter, Agora Energiewende


Fokuswebinar Wärmewende: Mi, 27.10.2021, 15.00 – 16.30h
Der Wärmesektor steht vor der doppelten Herausforderung, Energie durch Wärmedämmung einzusparen und die Heiztechnik auf erneuerbare Energien umzustellen. Für eine Reduktion des Energiebedarfs muss die Sanierungsquote erhöht werden. In der Wärmeerzeugung gibt es verschiedene denkbare Wege – Wärmepumpen, Fernwärme, Biomasse, Wasserstoff –  welcher der effizienteste Pfad zur klimaneutralen Wärme ist, verdeutlichen wir im Webinar.

Vorstellung der Szenarien:
Dr. Christoph Kost, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Charlotte Senkpiel, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Benjamin Köhler, Ökoinstitut

Kommentar: Nils Thamling, Prognos AG


Fokuswebinar Ausbau erneuerbare Energien und Sektorkopplung: Fr, 29.10.2021, 10.00 – 11.30h
Bei allen offenen Fragen in der Energiewende, etwa ob mehr Elektronen oder mehr Moleküle benötigt werden, ist eines sicher: wir brauchen zukünftig deutlich mehr erneuerbaren Strom. Wie viel mehr Strom und wie viele Anlagen wir dazu benötigen, wie die Sektorkopplung und die Speicherung des Stroms funktionieren kann – dazu liefert das Webinar die Antworten.

Dr. Christoph Kost, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE)
Dr. Klara Reder, Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE)

Kommentar: N.N.


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Bitte melden Sie sich an.

Zur Anmeldung »