Info

Adventsimpulse ganz praktisch.

„Das letzte Schaf“ von U. Hub ist die Erzählung der Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Schafe, die angeblich auf dem Feld von den Hirten geweidet wurden, als die Engel die frohe Botschaft von der Geburt des Herrn verkündeten. Ehe die Schafe verstanden haben, was geschehen ist, sind die Hirten weg. Sie beschließen, auch irgendwie loszumarschieren, kommen aber leider aufgrund verschiedener kurioser Ereignisse zu spät, um das Jesuskind zu sehen. Am Ende lernen sie jedoch, dass sie eine wunderbare Herde sind, die zusammenhält.


In meinem „Adventsimpuls“ möchte ich diese schräge und lustige Geschichte lesend und erzählend vorstellen. Ich werde davon berichten, in welcher Weise ich mit Schülerinnen und Schülern diese Geschichte in den Mittelpunkt von Religionsstunden gestellt habe. Dabei gibt es keine Altersbeschränkung, denn die „Kleinen“ haben Spaß mit den lustigen Schafen, die „Mittleren“ lächeln spöttisch und wissend, die „Älteren“ genießen und packen eigene Ideen dazu. Allen gemein ist, dass sie eine gute Zeit mit vielen verblüffenden Denkanstößen haben.


Lasst euch entspannt überraschen!

Mit Ivonne Schweitzer

Zur Anmeldung »