Info

Titel: „Buchhandel und Bibliothek – dasselbe in Grün? Gemeinsame Wege gehen für mehr Nachhaltigkeit“

Termin: 11.10.2023, 18–19:30 Uhr, online auf zoom

Es sind meist langjährige, vertrauensvolle Verbindungen: Bibliotheken und ihre lokalen Buchhändler*innen, Ausstattungsfirmen und/oder internationale Buchlieferant*innen.

Die lokal und weltweit steigenden CO2-Emissionen, der Klimawandel, Veränderungen im Medienmarkt, die durch Corona und den Ukrainekrieg ausgelöst wurden, und auch die gestiegenen Anforderungen an Nachhaltigkeitsberichterstattungen drängen sowohl Bibliotheken als auch deren Dienstleister zur Suche nach global nachhaltigeren Lösungen. Holz- und Papierpreise sind in den letzten drei Jahren enorm gestiegen. Der Buchhandel und die Verlage beklagen erhöhte Kosten für Herstellung, Vertrieb und den Verkauf von gedruckten Medien.
Viele Gründe, um proaktiv das Gespräch und den Austausch mit seinen langjährigen Partner*innen zu suchen!

Wie spart man bei Buchbestellungen kontinuierlich Ressourcen ein? Wie können nachhaltigere Lieferungen vor Ort aussehen? Bekommen Fahrradkuriere angemessene Löhne? Was tun die jeweiligen Firmen bereits für Umwelt- und Klimaschutz? Gibt es den wirklich „grünen“ Postversand? Wo ergeben sich „Win-Win-Lösungen“, um auch ökonomische Kosten einzusparen?

In diesem „Ideen-Café Grüne Bibliothek“ werden Beispiele aus Bibliotheken für ein Umdenken in Geschäftsgang und Erwerbungsprozessen eruiert: E-Rechnungen werden eingeführt, Rechnungsduplikate, gedruckte Liefer- und Bestellscheine werden explizit abbestellt. Plastikfreie Buchlieferungen in wiederverwendbaren Transportkisten sind eine gute Alternative zum Kartonagenpaket. Auch die klimaneutrale Buchlieferung wird mit lokalen Buchhändler*innen ausgehandelt: mit Lastenrad, E-Auto oder den Öffentlichen Verkehrsmitteln.

Im Ideen-Café werden auch drei Firmen zu Wort kommen, und in jeweils 10-minütigen Impulsvorträgen vorstellen, was sie bereits an nachhaltigen Lösungen in ihrem Portfolio haben, und welche Wünsche sie an ihre Bibliothekskunden haben. Die Buchhandlung Osiander aus Baden-Württemberg, der Buchlieferant Missing Link aus Bremen und die ekz als vielseitiger Bibliotheksausstatter mit Stammsitz in Reutlingen stellen sich Ihren Fragen und Wünschen.

Eines der Ziele dieses Ideen-Cafés soll sein, gemeinsam eine Sammlung von Ergebnissen anzulegen, die Sie direkt am nächsten Tag in Ihrer Bibliothek oder Ihrem Unternehmen beginnen können umzusetzen!

Nutzen Sie die Chance des Informierens, des Austausches und Kennenlernens von gemeinsamen, grünen Lösungen.


Weitere Informationen zu unserer Online-Reihe „Ideen-Café Grüne Bibliothek“ finden Sie hier: https://www.netzwerk-gruene-bibliothek.de/ideen-cafe-gruene-bibliothek/


Zur Anmeldung »