Info

Konzert Barbara Barth & David Plate und freier Eintritt in den Botanischen Garten


Während einer Arbeitsphase (2019/2020) des Kölner Blue Art Orchestras, bei der sie als Gäste eingeladen waren, fanden die Sängerin Barbara Barth und der Gitarrist David Plate heraus, dass sie sich für die gleiche Art von Jazz Standards begeistern. Nämlich für solche, die Geschichten erzählen und gleichzeitig selbst Jazzgeschichte sind.Da das Musizieren im Duo während des kurz darauf eintretenden Lockdowns ja erlaubt war, war es für die beiden naheliegend, mit dieser Besetzung in die Welt der z.T. viele Dekaden alten Jazztitel einzutauchen. Nach einigen Sessions, bei denen geprobt, arrangiert, improvisiert und schließlich auch aufgenommen wurde, steht schließlich ein Programm aus charmanten Stücken, die nun in ihren ganz individuellen Interpretationen erklingen. Einige seltener gespielte Perlen des Jazzrepertoires dürften dabei auch für so manchen Jazzfan eine Neuentdeckung sein.


Barbara Barth

Die in Köln lebende Sängerin, Komponistin und Gesangsdozentin Barbara Barth absolvierte ein Jazzgesangs-Studium an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Ihre Experimentierfreudigkeit und Offenheit für jegliche Art musikalischer Einflüsse bescherte ihr dabei eine enorme Bandbreite und Wandlungsfähigkeit. So findet sie ihren Platz in modernen und instrumentalen Klängen ebenso mühelos, wie im traditionellen Jazz-Gesang oder in der frei improvisierten Musik. Mit ihren Projekten veröffentlichte sie bisher vier, von der Presse durchweg positiv besprochene Alben und ist deutschlandweit unterwegs. Barbara Barth erfüllt Lehraufträge für Jazzgesang, Improvisation und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Saar und dem IfM der Hochschule Osnabrück. Als Mitglied des 2021 mit dem WDR Jazzpreis ausgezeichneten Jazzkollektivs PENG engagiert sie sich zudem erfolgreich als Kulturschaffende und Verfechterin von Gleichstellung und Gleichberechtigung. "Sie kann scatten like hell, fauchen, kreischen, flüstern, hauchen und auch wunderschön alte Songs singen,  ein bestechender Reichtum an Facetten und Nuancen…"   (JazzZeitung Januar 2020)


David Plate

David Plate studierte Jazzgitarre und -komposition in Würzburg, Köln, Essen und New York. Als Leader veröffentlichte er bisher sieben Alben mit unterschiedlichen Besetzungen von Solo Jazzgitarre bis Big Band. Im Jahr 2021 erscheint seine neueste CD Bull´s Eye mit acht Titeln, die er für sein aktuelles Septett komponiert hat. Nicht nur im Bereich Jazz, auch in anderen Stilistiken fühlt sich David Plate zu Hause. So schrieb er Auftragskompositionen u.a. für den Kölner Domchor, das Gürzenichorchester Köln und auch für die Orgelfeierstunden am Kölner Dom. David Plate ist Dozent für Arrangement und Instrumentation an den Musikhochschulen in Detmold und Köln. Er gibt regelmäßig Workshops z.B. für voiceandchords.de in Südfrankreich. Über sein Debutalbum The Perception schreibt die Fachzeitschrift Akustik Gitarre (Nov 2005): „Dies ist keine Platte für Gitarristen auf der Suche nach einem Guru - obwohl David Plate durchaus das Zeug hätte, ein solcher zu sein. Hier geht´s nicht um Gegniedel, hier geht´s um das große Ganze. Ein Juwel. Üppig arrangiert, voller Farben und Nuancen, den Pop-Appeal eines George Benson mit dem Klanggespür eines Pat Metheny auf ganz natürliche, selbstverständliche Art und Weise verbindend.“ Und Alexander Schmitz notiert über David Plates Solo Album Transparency das von archtopgermany.de zum Album des Jahres 2008 gewählt wurde: „Davids Spiel berührt, weil es authentisch ist.“


Wenn es die Zeit zulässt, könnt ihr nach Belieben unseren wunderschönen Duftgarten erkunden und euch mit musikalischer Untermalung umsehen. Lasst euch dieses tolle Ereignis nicht entgehen! Unser Café am Duftgarten versorgt euch mit leckeren Köstlichkeiten und wahlweise alkoholischen oder nicht-alkoholischen Getränken. Schnell sein und rasch buchen lohnt sich, denn die Plätze sind begrenzt.


Donnerstag, 28.07.22


Einlass 17 Uhr
Beginn 18 Uhr
Ende ca. 20 Uhr

Bitte seid gerüstet vor zu starker Sonneneinstrahlung (Kopfbedeckung). Die Hauptwege im Duftgarten sind befestigt und barrierefrei. Wichtig: Falls es zu einer Absage kommt, informieren wir euch per Mail.

Bitte findet euch pünktlich an unserem Standort, Am Duftgarten 1, 32791 Lage ein. Eine Anreise mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist in unserem Sinne. Die Buslinie 741 fährt vom Bahnhof Lage zu unserer Bushaltestelle Am Duftgarten. Gebucht werden kann auch der Limo-Service, entweder über die Lippemobil-App oder telefonisch unter 05261-6673950.





Zur Anmeldung »