© osbert+spenza Verlag, Katrin Seglitz

Anmeldung (noch 31 verfügbar)

"Zarathustra kam an einem Donnerstag"


Iris und Arne nehmen einen Flüchtling auf. Er kommt aus dem Norden Afghanistans und heißt Zar, Abkürzung von Zarduscht oder Zarathustra. Und damit kommt der Zarathustra von Nietzsche ins Spiel. Das Beziehungsgefüge von Arne, Iris und Zar bekommt Risse im Spannungsfeld von Willkommenskultur und Flüchtlingskrise.


Katrin Seglitz zeigt, wie sich die Spaltung unserer Gesellschaft bei der Frage, wie man mit geflüchteten Menschen umgeht, auch im persönlichen Bereich niederschlägt. Ein Vorgang, in dem sich aktuelle gesellschaftliche Prozesse spiegeln.


Eintritt frei

Teilnehmer

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.