Info

Drogerie? Gibt’s hier Drogen?

Wir sind die Drogerie, ein Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden, welche sich für eine nachhaltige und reflektierte Partykultur einsetzen. Rauscherleben ist dabei nichts Verkehrtes und ist Teil unseres Lebens. Jedoch gibt es keinen Rausch ohne Risiko und das gilt es sich bewusst zu machen und sich selbst zu reflektieren. Somit nicht nur der Sprung, sondern auch die Landung gelingt. Dabei verstehen wir uns weder als Pro- noch Anti-Drogen-Projekt:

Wir stehen als wertungsfreie Ansprechpartnerinnen und –Partner vor Ort dafür ein, Konsumierende und Interessierte über Wirkungen, Risiken und Folgen des Konsums aufzuklären. Uns ist es wichtig, dafür zu sensibilisieren, bewusst mit Rauscherfahrungen und psychotropen Substanzen umzugehen.

Zudem wollen wir die Möglichkeit bieten, psychotrope Substanzen auf deren Zusammensetzung hin zu analysieren - und das direkt vor Ort auf Party.

Drug Checking? Ist das nicht verboten?

SubCheck ist unser Pilotprojekt zur Untersuchung von Drug-Checking als Präventionsstrategie, also der Analyse von vermeintlich psychotropen Substanzen hinsichtlich ihrer Zusammensetzung und des Wirkstoffgehalts und der Beratung über entsprechende Zusammensetzung und Wirkungsweisen.

Unser Ziel ist es, so Substanztests direkt im Partykontext zu ermöglichen. Wie das geht, erfahrt ihr in unserem Seminar.

In diesem Workshop erfahrt ihr mehr über unsere Arbeit und unser Wirken direkt in der Partyszene:


  • Wie kann man sich die Arbeit der Drogerie vorstellen?
  • Was versteht man unter PsyCare-Arbeit?
  • Was ist denn Safer Use?
  • Wie schaut das denn nun aus mit Drug-Checking?
  • Gibt es gefährliche Konsumtrends? Worauf sollte ich achten und wo bekomme ich Hilfe?


Zur Anmeldung »