Foto: Adrienne Meister

Anmeldung

DER VEREIN DER FREUNDE DES RESIDENZTHEATERS PRÄSENTIERT: ABSTIMMUNG
über den  KURT-MEISEL-PREIS und die FÖRDERPREISE 2024

Seit 1997 verleiht der VEREIN DER FREUNDE DES RESIDENZTHEATERS jährlich den KURT-MEISEL-PREIS an ein Ensemblemitglied des Residenztheaters für dessen herausragende künstlerische Leistung und seit 1983 zwei FÖRDERPREISE für junge Theatertalente im Ensemble.


Jedes Frühjahr nominieren die Mitglieder der RESIFREUNDE aus der Vielzahl möglicher Kandidat*innen die Ensemblemitglieder, deren Darstellungskraft und Persönlichkeit besonders hervorsticht. Wir laden Sie nunmehr ein, sich an der Wahl zu beteiligen.


WISSENSWERTES:

Der KURT-MEISEL-PREIS ist mit 5.000€ dotiert und soll an Schauspieler*innen mit einer bemerkenswerten Karriere oder einem beachtlichen Lebenswerk und einer herausragenden, künstlerischen Persönlichkeit vergeben werden.

Die FÖRDERPREISE sind mit jeweils 3.000€ dotiert, dienen der Nachwuchs- und Talentförderung und werden von der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gestiftet.


Und halten Sie sich unbedingt schon einmal den 14. Juli 2024, 11 Uhr für die Preisverleihung im Residenztheater frei. Wie jedes Jahr überrascht das Ensemble die Preisträger*innen und das Publikum mit sehr persönlichen und einmaligen künstlerischen Beiträgen.


Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Juli-Spielplan des Residenztheaters und der Tagespresse.

Persönliche Daten - Sie dürfen nur 1x an der Abstimmung teilnehmen!

Ich möchte an der Wahl des KURT-MEISEL-PREISES und der beiden FÖRDERPREISE teilnehmen. Ich versichere, dass ich nur 1x abstimmen werde.

KURT-MEISEL-PREIS 2024

VINCENT GLANDER, zu sehen in: „Mosi - The Bavarian Dream“, „Cyrano de Bergerac“, „Dantons Tod“, „Graf Öderland“, „Götz von Berlichingen“, „Jetzt oder nie“, „Peer Gynt“, „Das Vermächtnis - Teil 1“, „Das Vermächtnis - Teil 2“, „Der Schiffbruch der Fregatte Medusa“, "Die drei Musketiere“, „Warten auf Platonow“.

PIA HÄNDLER, zu sehen in: „Die Kopenhagen-Trilogie“, „Agamemnon“, „Jetzt oder nie“, „Reineke Fuchs“, „Die Unerhörten“, „Tartuffe oder das Schwein der Weisen“, „Engel in Amerika“, „Valentinaden. Sportliches Singspiel mit allen Mitteln“.

MORITZ TREUENFELS, zu sehen in: „Agamemnon“, „Andersens Erzählungen“, „Das Vermächtnis - Teil 1“, „Das Vermächtnis - Teil 2“, „Drei Schwestern“, „Graf Öderland“, „Das Käthchen von Heilbronn“, „Erfolg“.


FÖRDERPREISE 2024

ANNA BARDAVELIDZE, zu sehen in: „Pygmalion“, „Agamemnon“, „Jetzt oder nie“, „Resi Digital: Neue
Sinnlichkeit“, „Bavaria“, „Der Entrepreneur“.

ISABELL ANTONIA HÖCKEL, zu sehen in: „Andersens Erzählungen“, „Blues in Schwarz Weiss“, „Jetzt oder nie“, „Peer Gynt“, „Dantons Tod“, „Tartuffe oder das Schwein der Weisen“, „Valentinaden. Sportliches Singspiel mit allen Mitteln“.

NIKLAS MITTEREGGER, zu sehen in: „Mosi - The Bavarian Dream“, „Agamemnon“, „Reineke Fuchs", „Der Schiffbruch der Fregatte Medusa“, „Spiel des Lebens“, „Götz von Berlichingen“, „Woyzeck“.

VASSILISSA REZNIKOFF, zu sehen in: „Peer Gynt“, „Das Schloss“, „Spitzenreiterinnen“, „Antigone“, „Das Käthchen von Heilbronn“.

Sonstiges

Wir nehmen den Datenschutz ernst. Ihre persönlichen Daten sind bei uns sicher! Nach der Wahl werden sie gelöscht, es sei denn Sie haben bei "Informationen" einen Haken gesetzt. Sie erhalten keine Werbung o.ä. von uns. 

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie an der Wahl teilnehmen möchten. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.freunde-des-residenztheaters.de/impressum/.