Anmeldung

Schwangere Patientinnen in der zahnmedizinischen Prophylaxe sicher behandeln


Trotz internationaler Empfehlungen und Richtlinien zum Umgang mit schwangeren Patientinnen, kommt es im Behandlungsalltag in der Zahnarztpraxis immer wieder zu Unsicherheiten - sowohl auf Seiten der betroffenen Frauen als auch auf Seiten des zahnärztlichen Teams. Die mit einer Schwangerschaft einhergehenden körperlichen und oralen Veränderungen sind zunächst einmal physiologische Anpassungen. Berücksichtigt man die notwendigen Vorsichtmaßnahmen, können insbesondere medizinisch notwendige Therapien in der Regel ohne Aufschub durchgeführt werden. Dies gilt auch für durch das fort- und weitergebildete Team aus Präventionsfachkräften erbringbare Leistungen im Rahmen der Prävention und Parodontitis-Therapie. Wir klären, was es zu berücksichtigen gibt und zeigen auf, wie man schwangere Patientinnen sicher in der spannenden Phase bis zur Geburt und danach begleiten kann.


Im Rahmen unseres Health and Study Talks wird Prof. Dr. Thea Rott, Studiengangsleiterin des Bachelor-Studiengang Dental Hygienist an der SRH Hochschule für Gesundheit, dieses spannende Thema am 24. April um 16:30 Uhr aufbereiten.

​​​​​​​

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

​​​​​​​Die Online-Veranstaltung ist für alle Teilnehmer:innen kostenlos.

Du möchtest immer auf dem Laufenden sein? Folge uns auf Facebook, Instagram, YouTube und LinkedIn.

Teilnehmer

Sonstiges

Du musst unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn du dich für diese Veranstaltung registrieren möchtest.