Anmeldung beendet

Herzliche Einladung zu unserem Workshop "Digitales Lernen in kommunalen Unternehmen"

Lernen wo und wann man will - das ist einer von vielen Vorteilen des digitalen Lernens. Anhand von Praxisbeispielen zeigen wir, wie E-Learning in kommunalen Unternehmen aussehen kann und was es zu beachten gilt. Doch was ist eigentlich das Besondere an E-Learning? Wie unterscheidet es sich von herkömmlichen Lernformen und kann man alles digital vermitteln? Mit diesen und ähnlichen Fragen befasst sich der Kurzvortrag von Madeleine Lorenz und Julia Thürich, WBS Training. Eine digitale Lernplattform muss unterschiedlichen Stakeholdern gerecht werden - den Anbietern von Inhalten ebenso wie den Beschäftigten, die die Plattform zur Qualifizierung nutzen sollen. Wie ein solches "Lastenheft" aussehen kann, stellen die Leipziger Verkehrsbetriebe vor. Und schließlich berichtet Sonja Evang vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) von Erfahrungen mit E-Learning aus der Praxis von Verkehrsunternehmen.

Die Veranstaltung findet virtuell statt. Eine Einladung mit dem Zugangslink geht Ihnen eine Woche vor der Veranstaltung per Mail zu.

Das Programm können Sie unter "Info" einsehen.

Wir bieten noch weitere kostenlose Veranstaltungen an und würden uns über Ihr Interesse sehr freuen. Die Veranstaltungen können Sie bei "Events" einsehen. Über den dort hinterlegten Link können Sie sich auch anmelden.

Der Workshop ist Teil eine Veranstaltungsreihe. Der Workshop findet im Rahmen des Projekts "MADAM" statt. Der Lern- und Experimentierraum wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit gefördert.


Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.madam-leipzig.de​​​​​​​

Teilnehmer

Ticket auswählen

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Gästeliste

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.