Anne Goerlich-Baumann

Anmeldung beendet

„Nur wenn man vergessen ist, ist man wirklich tot“

Christine Klaus, Barbara Schmidt und Jürgen Otto



Über den Tod spricht man nicht – oder vielleicht doch? Ein farbenfroher Animationsfilm über Leben und Tod sowie die Kraft des Erinnerns bietet jedenfalls genug Anregung zum Austausch beim ersten abendlichen Treffen.

Ein weiteres Mal kommen wir dann an einem Sonntagnachmittag zusammen und wagen dann den Blick mehr auf uns selbst: Wie gehe ich eigentlich mit dem Tod um? Was bleibt von unseren Lieben? Und was bedeutet mir dabei die Botschaft des christlichen Glaubens? Diesen und weiteren Fragen wollen wir auf dem Auringer Friedhof als Ort des Abschieds und des Erinnerns nachgehen.

Zum Abschluss sind alle Teilnehmenden zu einer kleinen Erinnerungsfeier in der Kirche eingeladen. Denn: „Nur wenn man vergessen ist, ist man wirklich tot.“



Wann und wo

Dienstag, 03.05., um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Elisabeth Auringen, Auf den Erlen 15

Sonntag, 15.05., um 16 Uhr auf dem Auringer Friedhof, Alt-Auringen/Holzweg (Abschluss in St. Elisabeth, Auf den Erlen 15)

​​​​​​​


Teilnehmer*in

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung von St. Birgid sowie der Datenschutzerklärung von Eveeno zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.