Info

Ideenreise #12

Einfach machen! Was bewirken unterschiedliche Herangehensweisen der Beteiligung?


11. bis 12. Juli 2023

Reise nach Baden-Württemberg zusammen mit dem Förderprogramm „FreiRäume“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.
Reiseziele: Wangen (Allgäu), Tafertsweiler, Blumenfeld (Tengen)

Im Zentrum der Reise steht die Frage, was beteiligungsorientierte Kulturprojekte in Kleinstädten und Dörfern langfristig bewirken können. Wie kann es gelingen, strukturellen Veränderungen wie Abwanderung und Leerstand in ländlichen Räumen entgegenzuwirken? Was braucht es, um eine neue Identifikation mit dem eigenen Ort zu ermöglichen? Und wie gelingt es, unterschiedliche Gruppen für eine Beteiligung ins Boot zu holen?


In Wangen lernen wir Beteiligte der Gruppe "Hot like Beats" kennen, die ausgehend von den Ergebnissen eines städtischen Bürgerbeteiligungsprozesses Räumlichkeiten in der ehemaligen ERBA-Spinnerei mit einer Mischung aus Party, Konzert und Kunst neue beleben. In Tafertsweiler erfahren wir, wie ein lokaler Verein ein ganzes Dorf für die Renovierung und Bespielung eines neuen Kultur- und Gemeinschaftsortes in Bewegung setzt und besuchen in Blumenfeld (Tengen) ein altes Schloss, das durch ein akteursübergreifendes Nutzungskonzept als kultureller Anziehungspunkt und Dritter Ort für Tengen und die ganze Region wiederbelebt wird.


Die TRAFO-Ideenreise #12 richtet sich besonders an Mitarbeitende der Kommunen und Verwaltungen, Vertreterinnern und Vertreter der Kultur- und Regionalentwicklung,  Kulturaktive sowie Mitarbeiter von Kultureinrichtungen, die gerade einen kulturellen Begegnungsort aufbauen, beteiligungsorientiert arbeiten oder mehr darüber erfahren wollen, welche Wirkung unterschiedliche Formen und Herangehensweisen der Bürgerbeteiligung in ländlichen Räumen entfalten können.   


Zur Anmeldung »

Zum Programm » ​​​​​​​