Anmeldung

Expert*innen-Workshop: Hass im Netz in der medienpädagogischen Qualifizierung 

Wie wird Hass im Netz als Themenkomplex in der medienpädagogischen Fachkräfte-Qualifizierung aufgegriffen und bearbeitet? Welche Methoden kommen dabei zum Einsatz? Welche Möglichkeiten der Qualitätssicherung sowie der anhaltenden Aktualisierung der Inhalte bestehen? Welche Unterschiede bestehen bei mit Blick auf heterogene Zielgruppen (sowohl Adressat*innen in der professionellen Arbeit als auch Fachkräfte in verschiedenen Feldern der Bildung und Sozialen Arbeit)? Welche Themenbereiche bleiben von politischen, kulturellen oder technischen Entwicklungen relativ unberührt? Welche Bedarfe und Entwicklungspotenziale werden identifiziert und wie lassen sich diese realisieren?

Bereits im November 2023 wurden diese Fragen in zwei Online-Events anhand von Inputs aus Berlin, Brandenburg und NRW diskutiert. Im zweitägigen Expert*innen-Workshop geht es nun darum, die bisherigen Überlegungen gemeinsam weiterzuführen, zu bündeln und in einer Skizze für ein ‚Basiscurriculum gegen Hass im Netz‘ für die Nachnutzung für Qualifizierungsanbietende auszuarbeiten.

Der Workshop richtet sich insbesondere an Personen und Einrichtungen, die Aus-, Fort- und Weiterbildungsprogramm für medienpädagogische Qualifizierung für Fachkräfte in der außerschulischen oder schulischen Jugendbildung oder darüber hinaus organisieren, konzipieren, durchführen und an einer gemeinsamen Weiterentwicklung bestehender Programmschienen und Formate interessiert sind.


Die Veranstaltung wird von der GMK im Kompetenznetzwerk gegen Hass im Netz und der Akademie der Kulturellen Bildung in Kooperation organisiert und durchgeführt.​​​​​​​


Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Methodensprint im Rahmen des GMK-Projektes gegen Hass im Netz vom 26.-27. September 2024 in Remscheid interessieren. Für die Anmeldung benötigen wir einige Informationen von Ihnen.​​​​​​​

Teilnehmer*innen

Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht.

Sie müssen der Datenschutzerklärung von eveeno zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Nach Ihrer Anmeldung verarbeiten wir Ihre Daten im Rahmen der Datenschutzerklärung der GMK.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts "Kompetenznetzwerk gegen Hass im Netz" statt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" gefördert.