Info

Trauer, Tod und Trost in der Kita

 

Was brauchen trauernde Kinder und wie können sie die pädagogischen Fachkräfte dabei unterstützen?

Kindergartenkinder erleben Sterben, Tod und Trauer auf vielfältige Weise in ihrem Alltag. Der Verlust eines geliebten Haustieres wird dabei nicht selten ebenso schmerzvoll erfahren wie der Tod eines Angehörigen. In diesen Trauersituationen haben Kinder viele Fragen und erleben sich in den unterschiedlichsten emotionalen Zuständen, von in sich gekehrt über aggressiv bis überdreht. Empathisches und verstehendes Begleiten in der Kindertageseinrichtung ist dann von großer Bedeutung. Das Thema „Sterben und Tod“ steht dabei stellvertretend für die Auseinandersetzung mit den Grundfragen des Lebens.

Um Kinder bei der Bewältigung von Verlusten und Krisen zu begleiten, ist ein offener Umgang mit Sterblichkeit und Tod entscheidend. Wie Kinder mit ihrer Trauer fertig werden, hängt nicht allein von ihrer Persönlichkeit ab, sondern vor allem auch vom Umgang der Eltern, Erzieher und des ganzen sozialen Umfelds mit dem Tod dieses Menschen.


am 19.03.2019

Zur Anmeldung »