© Heliatek

Anmeldung beendet

​​​​​​​Innovative Solarfolien – flexibel und vielseitig einsetzbar?


Wer Sonnenenergie in Strom umwandeln will, benötigt eine passende Fläche und entsprechende Solarmodule. Ein Großteil der bislang hergestellten Module nutzt hierbei Silizium zur Umwandlung der Sonnenenergie. Organische Solarzellen hingegen bestehen aus Kohlenwasserstoff-Verbindungen. Dies hat insbesondere bei der Herstellung ökologische Vorteile. Außerdem lassen sich flexible und dünne Solarfolien herstellen. Gemeinsam mit Stephan Kube von der Dresdner Firma Heliatek GmbH wollen wir die Vor- und Nachteile dieser Solarfolien beleuchten. Erhalten Sie einen Einblick in das Herstellungsverfahren und diskutieren mit uns die Anwendungsfelder und -chancen. Wie flexibel sind die Folien tatsächlich und lassen sich Fensterflächen damit als Solarmodule nutzen? Diesen und weiteren Fragen wollen wir im Webinar mit Ihnen auf den Grund gehen.


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.


Teilnehmer

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Mail zur Bestätigung Ihrer Anmeldung mit dem Link für das Webinar sowie Hinweisen zur Online-Teilnahme. Das Seminar ist ein kostenfreies Angebot Ihrer Handwerkskammer Dresden.

Datenschutz

Alle hier erhobenen Daten werden in unserem Verantwortungsbereich entsprechend den Vorschriften der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen, wie dem Bundesdatenschutzgesetz-Neu (BDSG-neu), dem Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetz (SächsDSDG) und dem Telemediengesetz (TMG), behandelt.

Angaben zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung der Handwerkskammer Dresden.

Anmeldung

Captcha
Code eingeben:

Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.