Anmeldung beendet

Symposium zum Food-Water-Energy Nexus

an der Hochschule für Technik Stuttgart

Session 1

Tuesday, 14. Sept.: CityGML, Common Database Food-Water-Energy ADE & Case Studies

Stuttgart/Vienna 16.00-18.00 / New York 10.00-12.00 am

  • Welcome and Introduction
  • Rushikesh Padsala: Development and applications of the CityGML FWE ADE
  • Andrea Valencia/Ni-bin Chang: Integrating green infrastructure with food-energy-water nexus for decision support via system dynamics modeling.
  • Reiner Braun (guest): Using 3D CityGML for the Modeling of the Food Waste and Wastewater Generation—A Case Study for the City of Montréal
  • Florian Weidinger & Lisa Kaufmann: HANPP footprint of densly populated areas - insights from two case studies in Ludwigsburg and Vienna
  • Alfred Helble: The Food-Water-Energy Nexus: Influence and development of the water sector
  • Cecilia Dong, Roberto Rojas-Cessa and Ahmed Mohamed: Comparative Analysis of Energy Use and Greenhouse Gas Emission of Diesel and Electric Trucks for Food Distribution in Gowanus District of New York City

Session 2

Wednesday 15. Sept.: IN-SOURCE VisToolBox, Lessons Learned & next Steps

Stuttgart/Vienna 13.30-17.00 / New York 7.30-11.00 am (with break)

  • Ernst Gebetsroither-Geringer: VisToolBox Introduction
  • Lisa Kaufmann, Barbara Smetschka & Anna Kozlowska: Analysing and presenting footprints of urban land-use and food supply in Vienna - the interactive HANPP Explorer​​​​​​​
  • Ernst Gebetsroither-Geringer: FWE Land Use Simulator
  • Keyu Bao: A comprehensive bottom-up simulation tool for assessing regional food, water and energy demands and potentials
  • Break
  • Pia Laborgne: Introduction to the SUGI Creating Interfaces Project
  • Joao Porto/Carlos Cámara-Menoyo/Greg McInerny: Co-creating the urban nexus visualisation and the results
  • Joao Porto/Carlos Cámara-Menoyo/Greg McInerny: 
  • Jeffrey Raven: From Climate Research to Climate Action
  • Michael Bobker: Gaining Infrastructure Agency Engagement
  • Jonas Bylund: How is FEW Nexus approaches in sustainability research foreseen in the coming European Partnership Driving Urban Transition to a Sustainable Future (DUT)?

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Präsenzteilnahme ist beschränkt, je nach Pandemiesituation. Die Konferenzsprache ist Englisch. Teilnehmer/innen, die online zugeschaltet werden, erhalten den Zugangscode per E-Mail zugesandt.

Hinweis zum Datenschutz: Die Daten sind zur Bearbeitung der Anmeldung erforderlich. Sie werden streng vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und nach der Veranstaltung gelöscht.

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Einwilligung: Ich bin damit einverstanden, dass meine Mailadresse in der Mailingliste gespeichert wird, um mich künftig über Veranstaltungen an der HFT Stuttgart zu informieren. Die Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht weitergegeben.

Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Senden Sie hierzu eine E-Mail an ursula.pietzsch@hft-stuttgart.de.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.