Bild von David von Bassewitz

Anmeldung beendet

Inhalt:

Sie suchen Fördermöglichkeiten zu Themen aus den Bereichen Gesundheit und Medizin und möchten sich einen Überblick über Horizon Europe, das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU verschaffen? Sie möchten Einblicke erhalten in die Antragstellung und Begutachtung von EU-Projekten?

Expertinnen und Experten aus der Nationalen Kontaktstelle Gesundheit und den Beratungsstellen in Braunschweig, Göttingen und Hannover informieren Sie über die aktuellen Ausschreibungen im Bereich Gesundheit, derzeitige Entwicklungen der europäischen Forschungsförderung und andere Fördermöglichkeiten auf EU-Ebene. Die Erfahrungsberichte eines Gutachters und eines erfolgreichen Koordinators zeigen die praktische Seite der europäischen Forschungsförderung.

Zeiten:

27.09.2022, 14:00 - 17:15 Uhr

Programm:​​​​​​​

14:00    Begrüßung 
              Prof. Frank Bengel | Forschungsdekan der Medizinischen Hochschule Hannover
14:10    Das Beratungsnetzwerk stellt sich vor
              Dr. Uschi Hübner | Universitätsmedizin Göttingen
              Dr. Birgit Gerstel | Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung
              Nina McGuinness | EU-Hochschulbüro Hannover/Hildesheim an der LUH 
              Dr. Simone Heß | Medizinische Hochschule Hannover
14:20    Horizon Europe – ein Überblick
              Nina McGuinness | EU-Hochschulbüro Hannover/Hildesheim
14:40    Gesundheitsrelevante Forschungsförderung in Horizon Europe
              Uta Baddack-Werncke | Nationale Kontaktstelle Gesundheit
15:15    Was macht einen guten Antrag aus? EU-Projekte aus Sicht eines Gutachters
              Prof. Dr. Samir Sarikouch | Medizinische Hochschule Hannover
15:35    Warum ich es wieder tun würde – Einblicke eines EU-Projektkoordinators
              Dr. Robert Zweigerdt | Medizinische Hochschule Hannover
16:00    Lessons learned aus den bisherigen Ausschreibungen in Horizon Europe
              Uta Baddack-Werncke | Nationale Kontaktstelle Gesundheit
16:20    Offener Austausch bei Kaffee & Co. vor dem Hörsaal
17:15    Ende der Veranstaltung

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung des EU-Hochschulbüros Hannover/Hildesheim, der Universitätsmedizin Göttingen, der Medizinischen Hochschule Hannover, des Fraunhofer ITEM, des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung GmbH, der Nationalen Kontaktstelle Gesundheit und dem Enterprise Europe Network.

Teilnehmer*in

Kontakt & Datenschutz

Bitte stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.