Info

Im Saarland nehmen etwa 26.000 Kinder und Jugendliche in Kitas und Schulen am saarländischen EU-Schulprogramm teil. Auf diese Weise werden während eines Schuljahres annähernd 8.000 Kilogramm frisches Obst und Gemüse pro Woche an teilnehmende Kitas und Schulen verteilt. Seit Kitas und Schulen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus’ geschlossen sind, ist auch das saarländische EU-Schulprogramm ausgesetzt. Für einige Familien hat sich in der aktuellen Situation die Ernährungsversorgung dramatisch verschärft. Daher wird das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (MUV) das EU-Schulprogramm nutzen, um Menschen in schwierigen sozialen Lagen mit frischem Obst und Gemüse zu versorgen. Dieser Versorgungsweg wird solange bestehen, wie das saarländische EU-Schulprogramm 2019/2020 ausgesetzt ist.

Tafeln und tafelähnliche Einrichtungen können sich unter https://eveeno.com/261717194 für Obst- und Gemüselieferungen anmelden. Die Lieferungen können dienstags und donnerstags durch unseren Schulobst-Lieferanten erfolgen, auch während der Osterferien. Die Ware wird in hochwertigen Pfand-Kisten angeliefert. Diese Kisten müssen daher unbedingt zurück an den Lieferanten! Die teilnehmende Einrichtung muss dem MUV gegenüber den Erhalt und die ordnungsgemäße Verwendung der Ware bestätigen. Dazu erhält die bei der Anmeldung genannte Ansprechperson der Einrichtung an den Liefertagen eine E-Mail, auf die sie am selben Tag antworten muss. In der Antwort bestätigt sie den Erhalt und die ordnungsgemäße Verwendung der Ware.​​​​​​​

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer an ernaehrungsvorsorge@umwelt.saarland.de. Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern und eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter unseres Referates Ernährung wird sich bei Ihnen melden.​​​​​​​
Zur Anmeldung »