Anmeldung beendet

Online-Filmvorführung zum Welttag für menschenwürdige Arbeit

„Dringend gesucht – Anerkennung nicht vorgesehen. Hausangestellte erstreiten sich ihre Rechte.“
Ein Film von Anne Frisius
in Zusammenarbeit mit Mónica Orjeda

65 Min. Hamburg/Amsterdam/Bremen


Der Film begleitet zwei Hausangestellte, die vor Gericht ziehen, um ihre Rechte gegenüber ihren Arbeitgebern einzuklagen. Und er zeigt Aktivist*innen in Amsterdam, die öffentlich Anerkennung und Rechte einfordern und dafür die Organisation United Migrant Domestic Workers gegründet haben. Fast alle Mitglieder sind Hausangestellte ohne Papiere.


Nach der ersten Online-Filmvorführung mit Anne Frisius im Frühjahr 2021, möchten wir nun einen weiteren Beitrag zur gesellschaftlichen Diskussion um Arbeit in privaten Haushalten leisten und das Thema menschenwürdige Arbeit in den Blick nehmen. Nach dem Film stehen die Filmemacherin sowie weitere Expert*innen für einen Austausch zur Verfügung.


Die Veranstaltung findet über Zoom statt.


Diese Veranstaltung wird organisiert und durchgeführt vom IQ Teilprojekt Faire Integration (in Trägerschaft des Antidiskriminierungsverbandes Schleswig-Holstein e.V.) in Kooperation mit dem IQ Teilprojekt Souverän (in Trägerschaft des Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.). Das IQ Landesnetzwerk Schleswig-Holstein wird koordiniert durch den Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.



Teilnehmende

Ticket auswählen

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.