Anmeldung

Auswirkungen des Klimawandels auf die Meeresumwelt Helgolands

Der Klimawandel betrifft auch unsere Meere, auch die Meeresflächen rund um Helgoland. Die Biologische Station Helgoland (BAH) besteht schon seit über 100 Jahren. Inzwischen ein Teil des Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-

Zentrum für Polar- und Meeresforschung, wird hier immer noch eine Langzeit-Datenreihe zur Wassertemperatur und Salzgehalt, sowie dem Zustand von Kleinstlebewesen im Wasser fortgeführt. In den letzten 60 Jahren ist die Wassertemperatur um Helgoland um 1,7 °C gestiegen, dies hat natürlich gravierende Auswirkungen auf die Meeresumwelt. Welche Auswirkungen dies sind, erläutert die Referentin.​​​​​​​


Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Helgoländer Geschichte(n)- eine Insel im Wandel“ statt, die vom Elbmarschenhaus in Haseldorf organisiert wird. ​​​​​​​

Teilnehmer

Ticket auswählen

Termin auswählen

Veranstaltungsinformationen

Leitung: Dr. Eva-Maria Brodte, Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Helgoland


​​​​​​​​​​​​​​Zielgruppe:  Jugendliche und Erwachsene​​​​​​​


Veranstaltungsort:

Dorfgemeinschaftshaus Groß Nordende,
Am Gemeindezentrum 2,

25436 Groß Nordende

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung