Info

Di., 11. Oktober 2022, 14:30 – 15:45 Uhr

Workshops zum Thema „Großgruppenidentitäten und kollektive Kränkungen“

Kristina Langeder-Höll, Friedensbüro Salzburg

Jeder Mensch identifiziert sich mit unterschiedlichen Großgruppen – Familie, Berufsstand, soziales Milieu oder ethnische oder religiöse Gruppe. Dabei prägen negative Zuschreibungen und Benachteiligungen nicht nur kollektive Identitäten, sondern auch individuelle Lebensgeschichten. Die Workshops wenden sich an Jugendliche und Erwachsene und setzen sich mit den Folgen auseinander, die mit Diskriminierung, Verfolgung und Krieg für individuelle Selbstverständnisse und kollektive Identitäten einhergehen können. In dem Webtalk werden Ansätze und Erfahrungen aus den Workshops vorgestellt.


Zur Anmeldung »