Kristina Wahl / Private Schulen Krauß e. V.

Anmeldung beendet

DER SINN DES LEBENS - EIN VERSUCH


Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Theaterinteressierte,
​​​​​​​

es ist der Projektgruppe THEATER eine große Freude Ihnen zu Beginn des neuen Schuljahres noch einmal Gelegenheit zu bieten, Ihre aktuell im Juli anlässlich der Aschaffenburger Schultheatertage aufgeführte Theaterproduktion, zu sehen. Somit dürfen wir Sie und alle Interessierten herzlich einladen!

Ort: Aula der Privaten Schulen Krauß

Zeit: Donnerstag, 20. Oktober um 19:00 Uhr

Dauer: ca. 55 Minuten


Nach zwei Jahren mit massiven Corona-Einschränkungen stand die Theatergruppe im letzten Schuljahr vor einem Neuanfang. Doch auch im vergangenen Schuljahr war es den Schauspieler:innen erst kurz vor den Osterferien möglich in den Probenmodus zu wechseln und dies ohne die sonst gewohnte intensive Grundlagenarbeit. Dennoch entschied sich die Theatergruppe mit den verbliebenen sieben Schauspieler:innen und Techniker Jan Lingelbach die Herausforderung anzunehmen, ein Stück anlässlich der Theatertage der Stadt Aschaffenburg auf die Bühne zu bringen. Schnell war auch die Entscheidung getroffen, sich nicht auf ein bestimmtes Stück festzulegen, sondern mit möglichst großer Freiheit ein eigenes Stück zu entwickeln. Angesichts sehr unruhiger Zeiten nach zwei Jahren Pandemie und einem brutalen Krieg mitten in Europa, sollte die Frage nach dem Sinn des Lebens der Ausgangspunkt für ein von den Schauspieler:innen zu entwickelndes Theaterstück werden.


Mit dem Titel DER SINN DES LEBENS war ein Anfang gemacht. Der Untertitel Ein Versuch verweist darauf, dass sich die Frage nach dem Sinn des Lebens nie allgemeingültig beantworten lassen wird. Zum anderen unterstreicht er den Versuch in unruhigen und schwierigen Zeiten ein ästhetisch, wie inhaltlich schlüssiges Stück auf die Bühne zu bringen. So wird gleich zu Beginn des Schuljahres noch einmal Schultheater in seiner reinsten Form als zieloffener Prozess für Sie erlebbar. Da in der Aula die Sitzplatzkapazitäten begrenzt sind, möchten wir Sie bitten, sich rechtzeitig eine Eintrittskarte zu reservieren. Wie gewohnt ist der Eintritt frei – aber Spenden willkommen. Bitte buchen Sie pro Teilnehmer ein Ticket - vielen Dank. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Tel. Nr. 06021 443996-0 zur Verfügung.


Claus Kolb, Spielleiter

Teilnehmer:in

Ticketreservierung

Sonstiges

Zu Ihrem und zum Schutz unserer Darsteller bitten wir Sie, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Vielen Dank!

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.