Anmeldung beendet

Wie kann ich Dir ganz nah sein? Über das Abendmahl.


Gemeinsam Abendmahl zu feiern ist die Mitte von allem, was Glauben ausmacht: Brot und Wein als Symbol für die Selbsthingabe Jesu. Die Gemeinschaft am Tisch. Die Hoffnung auf die Zukunft. Aber Abendmahl ist für manchen auch mit Ängsten besetzt. Auch vor Gott - auch vor denen, die mit am Tisch sind. Merkwürdig: Worin man sich am nächsten ist, darin kann auch die tiefste Trennung liegen.

Einmal neu hinschauen und den Segen entdecken!
In diesem Gottesdienst werden wir drei Menschen taufen. Sie wollen als Nachfolgerin und Nachfolger Jesu leben. Diese drei und die ganze Gemeinde kommen zum Tisch Jesu und bitten: Vater, erfüll unser Leben.


Text: 1. Kor. 11,17-34                Predigt: Henning Großmann


Für alle Gottesdienste gilt, dass alle Gottesdienstbesucher*innen die geltenden Hygienemaßnahmen einhalten, um maximale Sicherheit für alle erreichen zu können. Neben der Wahrung des Abstandes muss im gesamten Haus ein medizinischer Mund-Nase-Schutz getragen werden. Im Gottesdienst kann am Platz der Mund-Nase-Schutz abgenommen werden, gesungen wird aber mit Schutz. Beim Eintreffen im Haus ist auf die Handdesinfektion zu achten und der Eintrag in der Anwesenheitsliste muss überprüft werden.

Der Gottesdienstraum wird bei entsprechenden Temperaturen durchgehend gelüftet und die Kontaktflächen im Haus werden desinfiziert. Wir bitten die Gottesdienstbesucher*innen  nach Beendigung des Gottesdienstes achtsam und rücksichtsvoll den Raum und das Gemeindehaus zu verlassen und die geltenden Kontaktbeschränkungen einzuhalten. 

Jacken und ähnliches sind bitte mit an den Platz zu nehmen. Sollte es einmal zu kalt sein, liegen für alle Fälle auch Decken zum Wärmen aus.


Teilnehmer*innen

Wo wollen Sie sitzen? 

Sonstiges

Sie müssen der Datenschutzerklärung der Gemeinde zustimmen, wenn Sie sich für diesen Gottesdienst anmelden wollen. 

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.