Anmeldung

Eine Sommerpause nach der neuen DSGVO – Wo stehen wir und was ist noch zu tun?

Die Veranstaltung ist ein gemeinsames Projekt der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftsregion Donaustädte und des Bayerischen IT-Sicherheitsclusters e.V. sowie Kooperationspartnern vor Ort.

Mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist es inzwischen ernst: Spätestens seit dem 25. Mai 2018 müssen Unternehmen und alle öffentlichen Stellen, die mit personenbezogenen Daten arbeiten, umgehend die Neubestimmungen der EU zum Datenschutz umsetzen. Bei der diesjährigen Veranstaltungsreihe „IT-Sicherheit am Donaustrand“  werden die Einzelveranstaltungen in den jeweiligen Städten Roadshow-Charakter haben und immer über den neuesten Stand in Sachen DSGVO informieren.


Im September liegt er knapp vier Monate zurück, der Stichtag für alle Unternehmen, die Kundendaten erheben und speichern. Seit 25. Mai ist die DSGVO anwendbar. Wo stehen wir und was ist noch zu tun? Diesen und weiteren Fragen widmet sich „IT-Sicherheit am Donaustrand“ in Linz. Eine der Herausforderungen der DSGVO ist, dass sie viel Interpretationsspielraum zulässt und deshalb die Aufsichtsbehörden zunächst Auslegungen erarbeiten müssen. Nach den ersten Monaten wird sich zeigen, wie es mit der Umsetzung klappt. Die FH OÖ Department Sichere Informationssysteme in Hagenberg ist Kooperationspartner der Veranstaltung im international bekannten Ars Electronica Center.

Veranstalter

Bayerischer IT-Sicherheitscluster e.V.

ArGe Wirtschaftsregion Donaustädte

Kooperationspartner

FH Oberösterreich, Digitale Gründerinitiative Oberpfalz DGO, Stadt Linz

Teilnehmer

Anrede:
Titel:
Vorname:
Nachname:
Firma oder Institution:
E-Mail:
Telefon:

Ticket auswählen

Ticket:

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen um, wenn Sie sich für eine Veranstaltung registrieren möchten.

Datenschutz:
Mailingliste:
Nachrichten an den Veranstalter:

Anmeldung



Absenden