Anmeldung beendet

Fleischkonsum und seine globalen Folgen

Auch im Land der Bratwurst ist eine Betrachtung der Auswirkungen des Fleischkonsums notwendig, denn die globale Tierindustrie ist für 18% der klimaschädlichen Emissionen verantwortlich und 90% der Regenwaldrodungen werden für Tierfutteranbau gemacht.


Der Bildungsbaustein „Fleisch und seine globalen Folgen“ betrachtet die Ursachen und Zusammenhänge der Auswirkungen Tierproduktion. Eine Rolle spielt außerdem das (Un-)Wohl der Tiere bei Mast und Schlachtung.


Gemeinsam wollen wir diskutieren, was wir als Einzelne und was Gesellschaft sowie Politik machen können.

Teilnehmer

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.