Info

Fachtag: LSBTIQPA+ und geschlechtsbezogene Gewalt
Abschlusstagung des Projektes Look Wide von Dissens – Institut für Bildung und Forschung e.V.


Wann: 13.11.2019, 10 bis 17 Uhr (9.30 Einlass, 10 Uhr Beginn)
Wo: Aquarium, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin


Personen aus dem LSBTIQPA+-Spektrum (lesbisch, schwul, bi, trans, inter, queer, pansexuell, asexuell/aromantisch) sind oft alltäglich geschlechtsbezogener Gewalt ausgesetzt. Gleichzeitig sind nicht alle Anti-Gewalt-Einrichtungen mit Fachwissen bzgl. LSBTIQPA+-Lebenweisen ausgestattet. Das Projekt Look Wide setzt hier an – mit Hilfe von Befragungen wurde die Versorgungslage erfasst sowie die Bedarfe von LSBTIQPA+-Personen nach Gewalt erhoben. Fachkräfte wurden fortgebildet und ein Praxishandbuch wird erscheinen. Bei dem Fachtag zum Thema LSBTIQPA+ und geschlechtsbezogene Gewalt geben wir einen Einblick in die Ergebnisse unserer Erhebung, sprechen über die Fortbildungsinhalte und stellen unser Praxishandbuch vor.

Eingeladen sind Fachkräfte aus dem Anti-Gewalt- und Anti-Diskriminierungsbereich, Aktivist_innen im Feld und alle, die sich für den Themenkomplex rund um LSBTIQPA+ und geschlechtsbezogene Gewalt interessieren.



Neben einem Vortrag der projektdurchführenden Personen werden Workshops angeboten:

Workshop 1: Mikro-Aggressionen und Diskriminierung in der Beratung - wie damit umgehen?

Workshop 2: Welchen Einfluss hat die gesellschaftliche Positionierung der beratenden Personen auf Beratung (nach Gewalt)?

Workshop 3: Prävention von geschlechtsbezogener Gewalt durch und in der Arbeit mit Jugendlichen

Workshop 4: Intersektionalität und Unterstützung nach Gewalt

Workshop 5: Empowerment und Austausch für Personen, die Betroffene*r von geschlechtsbasierter Gewalt (gewesen) sind und als Fachkraft/Aktivist*in zu dem Thema geschlechtsbezogene Gewalt arbeiten

Workshop 6: Trans* und sexualisierte Gewalt

(Ausführliche Workshopbeschreibungen werden in den nächsten Tagen hier zu sehen sein)


Sie sind am Thema interessiert, können aber leider am Fachtag nicht teilnehmen? Schreiben Sie uns eine Mail an lookwide@dissens.de Dann erhalten Sie Nachricht, sobald unser Handbuch erscheint und können dieses dann kostenfrei anfordern.

Die Teilnehmendenzahl der Tagung ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 10 Euro pro Person und ist zahlbar in bar (und gerne passend) am Anmeldetisch am Morgen des Veranstaltungstages. (Sie erhalten dort eine Quittung.)

Anmelden können Sie sich über diese Homepage. Oben an der rechten Seite finden Sie einen Reiter "Anmeldungen".

Im Anschluss erhalten Sie eine von eveeno automatisch generierte Bestätigungsmail. Diese enthält leider eine binär gegenderte Anrede. Wir möchten uns dafür vielmals entschuldigen. Wir stehen darüber mit eveeno in Kontakt und tun was wir können, um eine neutrale Anrede durchzusetzen. Leider ist eveeno aus datenschutzrechtlichen Gründen/DSGVO-Gründen das einzige Anmeldetool, das wir verwenden können. Uns ist bewusst, dass eine neutrale Anrede selbstverständlich sein sollte - und sehen auch hieran, dass der Fachtag zum Thema LSBTIQPA+ und geschlechtsbezogene Gewalt und Projekte wie "Look Wide - Ein Projekt zur (Weiter-)Qualifizierung von Beratungsarbeit in der Unterstützung von LSBTIQPA+-Personen nach erfahrener Gewalt" wichtig sind.


Die Veranstaltungsräume und die Toiletten sind mit Rollstuhl zugänglich. Eine DGS-Übersetzung ist leider nicht möglich.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an uns unter lookwide@dissens.de