Anmeldung beendet

Lokal engagieren - weltweit wirken

Weltweit engagieren sich Millionen von Menschen für die 17 Ziele der Vereinten Nationen für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs). Viele von ihnen tun dies ehrenamtlich. Innerhalb der Vereinten Nationen koordiniert das in Bonn ansässige Freiwilligenprogramm ehrenamtliches Engagement auf globaler Ebene. Dies ist vielfach sichtbar auch hier in Bonn: nicht nur im Umfeld großer Konferenzen, sondern zum Beispiel auch durch einen gemeinsam mit der Stadt Bonn ausgelobten Preis für ehrenamtlich engagierte Bonner*innen.

Kultur und Bildungsfragen verantwortet innerhalb der Vereinten Nationen die UNESCO. Sie arbeitet mit nationalen Kommissionen wie der Deutschen UNESCO-Kommission in Bonn, die beispielsweise Projekte der Bildung für Nachhaltige Entwicklung oder der Weltdekade für Biodiversität auszeichnet. 

Nachbarschaftshilfe oder ehrenamtliche wirtschaftliche Beratung im Ausland? In und von der Welt lernen, Integration unterstützen? Welche Möglichkeiten des Engagements gibt es und wie funktionieren sie global, aber auch vor Ort in Bonn?

Die Veranstaltung stellt in einem interaktiven Format Organisationen und Möglichkeiten vor, sich für die SDGs zu engagieren und möchte zum Dialog und Engagement anregen.

Mit Interviews und Beiträgen von:

  • Melanie Grabowy, Erste Bürgermeisterin der Bundesstadt Bonn
  • Toily Kurbanov, Sonderbeauftragter des Freiwilligenprogramms der Vereinten Nationen (United Nations Volunteers, UNV)
  • Dr. Roman Luckscheiter, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission
  • Christiane Geiter und Tanja Heine, Freiwilligenagentur Bonn
  • Dr. Michael Blank, Geschäftsführer des Senior Experten Service (SES)
  • Stefanie Schaefer, Stabsstelle Integration der Stadt Bonn: "Demokratie aktiv!"
  • Renata Koprivova und Alumnus Max Dietrich, Kulturweit, internationaler Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission

Teilnehmer

Ticket auswählen

Sonstiges

Fotos und Screenshots der Veranstaltung

Wir informieren Sie hiermit, dass während der virtuellen Veranstaltung Fotos, Screenshots und Videoaufzeichnungen angefertig werden. Die Fotos, Screenshots und Videoaufzeichnungen werden von der Stadt Bonn zum Zwecke der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit sowie auf deren sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. Sie werden nicht für kommerzielle Zwecke verwendet.

Hinweis zur Datenverarbeitung

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir zum Zweck der Anmeldung für diese Veranstaltung folgende Daten erheben und verarbeiten werden: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse. Diese Daten werden ausschließlich für den oben genannten Zweck erhoben und gespeichert. Anschließend werden Ihre Daten gelöscht.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.