© fotolia

Anmeldung

Die Arbeitswelt ist im Wandel. Es ist nicht immer einfach, Stellen passend zu besetzen und gute Mitarbeiter zu halten. Ob Menschen engagiert arbeiten und bei einem Unternehmen bleiben, ist zunehmend von eher "weichen" emotionalen Faktoren wie Organisationskultur, unternehmerischen Werten und Führungsstil abhängig. Den Wettbewerb um engagierte Mitarbeiter gewinnen in Zukunft umso mehr diejenigen Unternehmen, denen es gelingt, einen "positiven Unterschied" zu machen. Gerade im Handwerk lässt sich mit kulturellen Werten punkten, um sich von größeren Betrieben abzuheben, in denen Menschen nur noch Nummern sind. 


Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Chefsache Personal" laden wir Sie herzlich zum Vortrag mit anschließender Diskussion zu folgendem Thema ein:


"Chefsache Personal: Kein Herz, keine Leistung - Möglichkeiten zur Mitarbeiterbindung für kleine und mittlere Unternehmen" 


In seinem Vortrag geht der Referent Dr. Jörg Heidig - der neben der Veröffentlichung mehrerer Sachbücher auch Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen inne hat - auf der Grundlage einer selbst durchgeführten, großen, für Sachsen repräsentativen Studie auf folgende Fragestellungen ein:

  • Was können Arbeitgeber im Handwerk tun, um im Wettbewerb für deutsche wie ausländische Arbeitnehmer attraktiver zu werden?
  • Wie gelingt es, gute Mitarbeiter zu gewinnen, zu binden und zu halten?​​​​​​​

Die Veranstaltung findet am Montag, den 27. September 2021 von 9:30 bis 12 Uhr statt.

Teilnehmer

Angebot auswählen

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Mail zur Bestätigung Ihrer Anmeldung. Die Veranstaltung ist ein kostenfreies Angebot Ihrer Handwerkskammer Dresden.

Datenschutz

Alle hier erhobenen Daten werden in unserem Verantwortungsbereich entsprechend den Vorschriften der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen, wie dem Bundesdatenschutzgesetz-Neu (BDSG-neu), dem Sächsischen Datenschutzdurchführungsgesetz (SächsDSDG) und dem Telemediengesetz (TMG), behandelt.

Angaben zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung der Handwerkskammer Dresden.

Hygieneregeln

Für die Veranstaltung gelten die coronaschutzrechtlichen Regelungen, insbesondere die 3G-Regel.

Ab einer Inzidenz von 35 gilt für Veranstaltungen in Innenräumen der Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete. Die 3G-Regel bedeutet: Wer nicht vollständig geimpft ist oder nicht als genesen gilt, muss beim Einlass entweder einen Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder einen PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) vorlegen.

Während der Veranstaltung sowie bei Ein- und Auslass ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Anmeldung

Captcha
Code eingeben: