Anmeldung beendet

Runder Tisch / Roundtable

                          Erfahrungen von Frauen aus Kriegs- und Konfliktgebieten /                            Experiences of Women from War and Conflict Zones


Samstag / Saturday, 27.08.2022

Zeit / Time: 11:00 – 18:00 

  Ort / Venue: FMP1 - 'Salon', Franz-Mehring-Platz 1,  10243 Berlin


DaMigra e.V. in Kooperation mit YAAR e.V. / DaMigra e.V. in cooperation with YAAR e.V.

​​​​​​​

**EN below**

Der Runde Tisch bringt Frauen aus verschiedenen Kriegs- und Konfliktgebieten zusammen. Er soll einen sicheren Raum für einen Austausch über ihre vielfältigen Erfahrungen als Betroffene, Überlebende und Expertinnen von Krieg und geschlechtsbasierter Gewalt schaffen. Dabei wollen wir gemeinsam über die Möglichkeiten für gemeinsames politisches Handeln diskutieren und Kraft in Solidarität finden.

Wo es Kriege und Konflikte gibt, dort gibt es geschlechterbasierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Sie sind in besonderer Weise von verschiedenen Formen von Gewalt betroffen: Sexualisierte Gewalt, Vergewaltigungen als Kriegswaffe sowie Flucht und Vertreibung sind nur einige der Dimensionen. Aber Frauen widersetzen sich auch und kämpfen für Frieden. Ohne Frauen gibt es keinen Frieden. Das wissen auch die Vereinten Nationen und festigen mit der Resolution 1325 den Schutz von Frauen und Mädchen und ihre Teilhabe an Friedensprozessen zum Weltfrieden.

Als DaMigra und YAAR möchten wir dafür einen Dialog zwischen den Frauen aus verschiedenen Regionen der Welt schaffen sowie einen Prozess des gegenseitigen Lernens und der Vernetzung anregen. Daneben werden auch die Rollen von politischen und internationalen Akteuren, die Umsetzung von Instrumenten wie UN-Resolution 1325 und Möglichkeiten für gemeinsames politisches Handeln von Bedeutung sein. Frauen sind lange genug von politischen Entscheidungsprozessen ausgeschlossen worden. Wir wollen ihre notwendige Rolle für gesellschaftspolitischen Wandel fördern und ein koordiniertes Handeln für Frieden und Frauenrechte auf nationaler und internationaler Ebene stärken.

So werden Sie auch die Möglichkeit haben mit internationalen Akteur*innen wie medica mondiale e. V. und Amnesty International e. V. sowie mit Journalist*innen und anderen politischen Akteur*innen über Herausforderungen zu sprechen. Gemeinsam werden wir am Ende entscheiden, ob und wie wir uns weiter nachhaltig vernetzen und unsere politischen Forderungen zusammenbringen.

Wir würden uns sehr über Ihre Stimme am Tisch freuen. Sie können Ihre Erfahrungen und Forderungen, Ihre Arbeit oder Projekt vorstellen, oder teilen, was immer Sie für wichtig halten. Bitte informieren Sie uns bis zum 12.08.2022, ob Sie teilnehmen können und melden Sie sich unter diesen Link an. Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch und mit Übersetzung statt. Es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung. Für Reisekosten und Verpflegung während der Veranstaltungen werden wir aufkommen.

Für weitere Informationen und bei Fragen steht Ihnen Ihre Ansprechpartnerinnen Özge Burak (o.burak@damigra.de) und Suella Tirai (Tirai@YaarBerlin.de) gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Antwort.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

The Round Table brings together women from different war and conflict zones. It aims to create a safe space for an exchange about their diverse experiences as survivors and experts of war and gender-based violence. In doing so, we want to discuss together the possibilities for joint political action and find strength in solidarity.

Where there are wars and conflicts, there is gender-based violence against women and girls.  They are particularly affected by various forms of violence: sexualized violence, rape as a weapon of war, and flight and displacement are just some of the dimensions. But women also resist and fight for peace. Because without women, there is no peace. The United Nations also affirmed with the Resolution 1325, that the protection of women and girls and their participation in peace processes contributes to lasting world peace. 

In light of recent political developments, it is more urgent than ever to make women's experiences and demands visible. As DaMigra and YAAR, we would like to create a dialogue between women from different regions of the world for this purpose, as well as stimulate a process of mutual learning and networking. In addition, the role of political and international actors, the implementation of instruments such as the UN-Resolution 1325 and opportunities for joint political action will also be of importance. After all, women have been excluded from political decision-making processes for long enough. We want to promote their necessary role for socio-political change and strengthen coordinated action for peace and women's rights at national and international level. 

Therefore, you will also have the opportunity to talk about challenges with international actors like medica mondiale e.V. as well as with journalists and other political actors. In the end, we will decide together whether and how we will continue to network sustainably and bring our political demands together.

We would be very happy to have your voice at the table. You can present your experiences and demands, your work or project, or share whatever you think is important. Please let us know by 12/08/2022 if you can attend and register here. The event will be held in English and German with translation. It is a closed event. We will pay for travel expenses, accomodation and meals during the event. 

For further information and if you have any questions, please do not hesitate to contact Özge Burak (o.burak@damigra.de) and Suella Tirai (Tirai@YaarBerlin.de).

We are looking forward to your response.​​​​​​​

Teilnehmerinnen - Participants

Ticket auswählen

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.