Anmeldung beendet

In Deutschland gibt es derzeit schätzungsweise zwischen 12.400 und 14.300 aktive und formalisierte Migrant:innenorganisationen. Diese sind für die Zivilgesellschaft und darüber hinaus für den Zusammenhalt dieser besonders wichtig. In dieser Veranstaltung wird die zuvor im Titel genannte Studie des Sachverständigenrates vorgestellt. Hierbei wird es um die Arbeit in diversen Felder von Migrant:innenorganisation gehen. Des weiteren wird sich mit der vielfältigen Funktion von Migrant:innenorganisationen beschäftigt. Die fachliche Einbindung der Stärken von Migrant:innenorganisationen stellt ein weiteres wichtiges Feld dar. 


Die Referenten

Marie Mualem Sultan

studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Friedens- und Konfliktforschung. Sie promovierte am Institut für Politikwissenschaft der Philipps-Universität Marburg über die Forschung und Politikberatung zu umweltbedingter Flucht und Migration. Parallel war sie als Lehrbeauftragte am Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg und als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI) in Essen tätig. Bevor sie zum SVR kam, arbeitete sie als Projektmanagerin auf dem Gebiet der politischen Kommunikationsberatung.


Nils Friedrichs

studierte Soziologie, Psychologie und Volkswirtschaftslehre. Er promovierte am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum Einfluss von Religiosität auf die Wahrnehmung von religiöser Vielfalt in Deutschland. Von 2009 bis 2014 war er zudem als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exzellenzcluster und am Lehrstuhl für Religionssoziologie der Universität Münster tätig. Erfahrungen in der freien Wirtschaft sammelte er als Projektleiter und Consultant beim Marktforschungsunternehmen BauInfoConsult sowie als leitender Angestellter beim Bildungsträger Weststadt Akademie im Bereich der Flüchtlingsintegration.

Teilnehmer

Ticket auswählen

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.