Info

Unsere industrielle Landwirtschaft trägt zum einen maßgeblich zum Klimawandel
bei und ist zum anderen sehr stark vom Klima abhängig. Schon
heute machen sich die Auswirkungen des Klimawandels in Form von Extremwetterereignissen
bemerkbar und wirken sich auf die weltweite Ernährung
aus.
Aber welches Essen heizt das Klima an und welches schont es? Wie viele
Ressourcen werden für unsere Ernährung benötigt? Was bedeutet nachhaltige
Ernährung? Sollten wir alle vegan leben? Wie können wir alle mitwirken?
Gemeinsam schauen wir uns mithilfe des Themas Ernährung den Klimawandel
an. Nach einer Einstiegs- und Inputphase werden wir uns mit
interaktiven Methoden kreativ dem Thema widmen und alternative Möglichkeiten
zum bisherigen Lebensstil entwickeln.


Leitung:Bildungsreferent*innen von Agrar Koordination
Zielgruppe/Alter:Schulklassen / ab 14 Jahre
Termin:2 Veranstaltungen, Dauer: 3 oder 5 Zeitstunden
Termin und Beginn nach Absprache
Veranstaltungsort:Die eigene Schule
Besonderheit: Nach Absprache mit den Referent*innen können Themenschwerpunkte
gesetzt werden (z.B. Lebensmittelverschwendung,
Fleischkonsum, ökologischer Fußabdruck
und Ernährung etc.)