Anmeldung

Stazioni Quattro: Prävention - auch in der Gewaltprävention eine Frage der Haltung


Im pädagogischen Praxisalltag sind wir immer wieder dazu angeregt, uns mit Beteiligungsformaten auseinzusetzen und eine partizipative Grundhaltung im Umgang mit jungen Menschen zu leben. Gleichzeitig ist die Prävention von verschiedenen digitalen und analogen Gewaltformen eine dauerhafte und wesentliche Aufgabe in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dieser Anspruch einer partizipativen Pädagogik im Kontext von diversen Gewaltphänomenen kann zu Herausforderungen und wahrgenommenen Diskrepanzen führen. (Absatz) In dieser Online-Veranstaltung soll es um einen reflektiven Aushandlungsprozess der eigenen Haltung im Kontext von Gewaltpräventionsprozessen im Praxisalltag gehen. Neben einem Impulsvortrag der Referentin Larissa Bode werden wir uns mit Fragen von Möglichkeiten und Grenzen von Teilhabe in gewaltpräventiven Angeboten vor dem Hintergrund des Stufenmodells von Partizipation beschäftigen.

Teilnehmer*in

Die Teilnahme ist kostenlos.

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.