Anmeldung beendet

Praxisnahe Fortbildung „Von Hühnerfutter bis Fischfang - Globale Auswirkungen unseres Fleisch-konsums als Thema in der BNE“

+++ Die Veranstaltung wurde abgesagt. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. +++

Unsere Ernährung hat global weitreichende Auswirkungen auf Menschen, Ökosysteme und das Klima - das trifft besonders auf den hohen Milch- und Fleischkonsum im globalen Norden zu. Doch die komplexen Zusammenhänge zwischen z.B. Hühnchenfleisch und Rodung des Regenwaldes oder Fischfilet und leeren Fischernetzen in Peru sind nicht immer leicht nachzuvollziehen. Wie also können wir diese globalen Auswirkungen und Gerechtigkeitsfragen in der lokalen BNE-Bildungspraxis thematisieren?

In unserer eintägigen Fortbildung am 12.12.23 im Tagungszentrum KaEins in Frankfurt/Main bieten wir BNE-Multiplikator*innen einen praxisnahen Einstieg: Wir tauchen anhand digitaler Medien wie Kurzfilmen und Podcasts, die auch in der eigenen Bildungsarbeit genutzt werden können, inhaltlich in das Thema ein. Dann stellen wir sechs Bildungsmaterialien und -methoden vor, die geeignet sind, globale Zusammenhänge rund um Milch- und Fleischkonsum erlebbar zu machen. Das Besondere dabei? Die Bildungsmethoden wurden von Expert*innen aus BNE und dem Globalen Lernen in Hinblick auf ihre Anwendbarkeit in außerschulischer Umweltbildung und BNE diskutiert, bewertet und zum Teil erprobt. In den Veranstaltungen geben wir diese Erkenntnisse weiter.

Zwei der Methoden erproben wir in der Fortbildung gemeinsam mit erfahrenen Referentinnen: Das Planspiel „Das ‚schwimmende‘ Hähnchen“ und ein Regenwald-Mystery. Gemeinsam überlegen und diskutieren wir, wie sie sich in die eigene Bildungsarbeit einbinden lassen.

Im Folgenden können Sie sich für die praxisnahe Fortbildung für BNE-Multiplikator*innen in Frankfurt/Main anmelden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie regelmäßig aktualisiert auf unserer Website. Die Teilnahme ist kostenlos, Verpflegungs- und Reisekosten müssen durch die Teilnehmenden selbst getragen werden. Direkt zum pdf-Programm gehts hier.

Zum Projekt GloPE 3
Im Projekt GloPE 3 beschäftigt sich ANU bis Ende 2023 unter dem Titel "Die globale Perspektive von Ernährung am Beispiel Milch- und Fleischkonsum – Weiterentwicklung und Einbettung entwicklungspolitischer Lerneinheiten in die außerschulische BNE" weiter mit globalen Perspektiven von Milch- und Fleischkonsum. Im Folgeprojekt zu GloPE erweitern wir den inhaltlichen Fokus des Projekts: Neben Soja beschäftige wir uns mit weiteren im globalen Süden angebauten Futtermitteln wie Mais und dortiger Tierhaltung, wie z.B. Rinderhaltung, und deren Verknüpfung mit unserem Milch- und Fleischkonsum. Auch Hähnchenexporte, Fischerei und Ernährungsalternativen werden in den ausgewählten Bildungsmethoden aufgegriffen.

Teilnehmer*in

Kostenfreie Anmeldung

Verpflegungskosten

Verpflegungs- und Reisekosten müssen durch die Teilnehmenden selbst getragen werden. Die Verpflegungskosten belaufen sich auf 25 Euro/Person und müssen vor Ort in bar bezahlt werden. 

Sonstiges

Datenschutzhinweis der ANU

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Anmeldung zur Verfügung stellen, werden von der ANU nur für die Bearbeitung Ihrer Anmeldung und Teilnahme, für eine Evaluation im Nachgang der Veranstaltung(en) sowie für unsere Verwendungsnachweise der Projektfördermittel verwendet. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn Sie die hier erstellte Einwilligung zur Speicherung widerrufen.

Bitte lesen Sie außerdem die unten verlinkte Datenschutzerklärung des Ticketsystem-Anbieters Eveeno, über den die Anmeldung zur Veranstaltung stattfindet.

Foto- und Videorechte
Im Verlaufe der Veranstaltungen werden Fotos erstellt. Diese werden für die Öffentlichkeitsarbeit der ANU sowie den Verwendungsnachweis an den Fördermittelgeber Engagement Global genutzt. Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Fotos und Videomaterialien, die während der Veranstaltung entstehen, für die Öffentlichkeitsarbeit der ANU und im Zusammenhang mit dem Verwendungsnachweis an den Fördermittelgeber veröffentlicht werden dürfen.

Sie müssen der Datenschutzerklärung von Eveeno und der ANU zustimmen sowie Ihr Einverständnis zu oben genannten Fotorechten erteilen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Bemerkungen


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.