Anmeldung

Fiddle meets Voice – Young Sounds from Indigenous Canada

Konzert mit Emma Stevens & Carter Chiasson / Tristen Durocher. Mit nur 19 Jahren ist Emma Stevens eine der Newcomerinnen der Native American Musik in der US-kanadischen Musikszene. Über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde sie mit ihrer Interpretation des Beatles-Klassikers „Blackbird“ in der Sprache der Mi’kmaq, einer First Nation an der Ostküste Kanadas. Darüber hinaus performte sie unter anderem beim Jugendgipfel des Wirtschafts- und Sozialrats der Vereinten Nationen, um sich für den Erhalt der indigenen Sprachen und für die heutige Situation indigener Frauen in Nordamerika einzusetzen.

Métis-Violonist Tristen Durocher hat 2020 mit einem 635 km langen Marsch von seinem Heimatreservat Buffalo Narrows (Saskatchewan) nach Regina auf die Verzweiflung vieler heutiger indigener Jugendlicher aufmerksam gemacht. Mit seinem Violinenspiel möchte er Ermutigung, Hoffnung und Kraft geben, genauso wie Emma Stevens, unterstützt durch Carter Chiasson an der Gitarre, mit ihrem Gesang.


Bei diesem einmaligen Event haben Sie die Gelegenheit in die Klangwelten heutiger indigener Musiker*innen einzutauchen, in eine besondere Mischung aus Tradition und Moderne, präsentiert von zwei jungen starken Stimmen moderner indigener Musik.

Teilnehmer

Ticket auswählen

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.