Info

Ideenreise #5

Leerstände, Brachen, Schlösser – Welche Freiräume braucht es, damit Jugendliche Verantwortung übernehmen können?

23. bis 24. März 2023

Reise nach Sachsen in Kooperation mit dem Programm „Neulandgewinner"
Reiseziele: Grimma, Wurzen, Pücha

Wenn Jugendliche in ihrer Gemeinde oder Kommune Gestaltungsspielräume sehen und diese auch wahrnehmen können, verringert das Reibungspunkte und im besten Fall die Abwanderung engagierter Jugendlicher. Es steckt eine große Kraft dahinter, wenn junge Menschen sich Leerstände aneignen und selbst aktiv werden – besonders in Regionen, wo sie sich mit Perspektivlosigkeit und einer starken rechten Szene konfrontiert sehen.

Aber welche Freiräume werden gebraucht, damit Jugendliche selbst Verantwortung übernehmen? Was bringt es für das Zusammenleben in der Kommune, wenn junge Menschen zum Beispiel beim Erarbeiten von Nutzungsplänen aktiv beteiligt werden oder eigenständig Festivals organisieren? Welche Rollen übernehmen hier Jugendsozialarbeiter, Vereine und Verwaltungen, welche Herausforderungen gilt es zu meistern?

In Kooperation mit dem Programm „Neulandgewinner“ führt uns die TRAFO-Ideenreise #5 nach Sachsen in die Kreisstadt Grimma sowie nach Wurzen und in den Ortsteil Püchau der Gemeinde Machern. In Grimma besuchen wir das Areal der Alten Spitzenfabrik, das seit einigen Jahren saniert und vom Förderverein für Jugendkultur und Zwischenmenschlichkeit e. V. zum „Dorf der Jugend“ ausgebaut wird. Die Jugendlichen entwickeln ihr eigenes Jugendzentrum mit Café, Fahrradselbsthilfewerkstatt und Skatepark und müssen dabei auch immer wieder mit Widerständen umgehen. Einmal jährlich organisieren sie ein großes Open Air Festival. Im Zentrum von Grimma setzt der Freundeskreis Buchkinder e.V. neue Akzente besonders für jüngere Kinder, die hier alte und neue Kulturtechniken kennenlernen und ihre eigenen Bücher erstellen sowie Filme und Podcasts produzieren. In Wurzen kommen wir mit dem Kunst- und Kulturverein Schweizerhaus Püchau e. V. ins Gespräch, der in einem ehemaligen Geschäft einen Kulturort etabliert hat, dessen Hauptzielgruppe Kinder und Jugendliche sind. Außerdem besuchen wir das Schweizerhaus – ein leerstehendes Gebäude am Areal des Barockschlosses Püchau, in dem der Verein einen Begegnungsort gründen und im Rahmen eines Ideenwettbewerbes Jugendliche aktiv in die Entwicklung miteinbeziehen möchte.

Die TRAFO-Ideenreise #5 richtet sich besonders an Mitarbeitende der Kommunen und Verwaltungen, Vertreterinnern und Vertreter der Kultur- und Regionalentwicklung, Kulturaktive mit Schwerpunkt auf Jugendarbeit, Jugendliche, die in ihrer Region etwas verändern wollen, sowie alle Interessierten, die sich der Herausforderung von mehr Jugendbeteiligung im ländlichen Raum stellen möchten.

Eine Veranstaltung von TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, in Kooperation mit dem Programm „Neulandgewinner“.


Zur Anmeldung »

Zum Programm » ​​​​​​​


Infos zu unseren weiteren Ideenreisen finden Sie auf unserer Webseite: www.trafo-programm.de