Info

Aufgrund der Vielzahl der Anmeldungen verlängert sich die Fördermittelschulung um eine Stunde von 16 -19 Uhr. Der Ablauf sieht wie folgt aus:

  • Begrüßung, Vorstellung Ablauf, (Vorstellungsrunde aller Teilnehmenden)
  • Neuerungen im Antrag für Gruppenneugründungen eingehen
  • Kurze Pause
  • Neuerungen im vereinfachten Antrag für örtlich/ regionale SHG (bis 1.000€)
  • Neurungen im Vollantrag Antrag für örtlich/ regionale SHG (über 1.000€)
  • Kurze Pause
  • Beantwortung individueller Fragen (ab ca. 18:15 Uhr)
  • Verabschiedung

Wir werden bei der Schulung die konkreten Unterschiede herausarbeiten, was sich in den Anträgen zu diesem Jahr verändert hat. Fragen a llgemeiner Natur können währenddessen gestellt werden. Für i ndividuellere Fragen steht die letzte Dreiviertelstunde (18:15-19:00) zur Verfügung.

Anträge für Selbsthilfeorganisationen auf Landesebene können im Rahmen der Schulung nicht besprochen werden. Hier müssen sich die betreffenden Personen an ihre zuständige Selbsthilfekontaktstelle wenden und einen separaten Beratungstermin vereinbaren.

Es steht jedem/r Teilnehmenden zu, sich aus der Schulung still zu verabschieden, wenn für die betreffende Person alle Fragen geklärt sind.

 Abschließend noch ein wichtiger Hinweis:

Sie haben die Möglichkeit bereits ab 15:45 Uhr der digitalen Schulung beizutreten. So haben Sie und wir die Gelegenheit technische Schwierigkeiten bereits vor Beginn der Schulung mit unserer Unterstützung zu beseitigen.

Wenn Sie die Anträge vor der Schulung ausdrucken oder herunterladen, können Sie sich während Schulung bereits Notizen machen h ttps://www.selbsthilfe-rlp.de/wekiss/foerderung .


Zur Anmeldung »