Anmeldung beendet

MIGRATION & MÄNNLICHKEIT

Genderreflektierte Arbeit mit männlichen Jugendlichen, veranschaulicht an einem Modellprojekt mit yezidischen Jugendlichen in Baden-Württemberg.

Genderreflektierte Arbeit wird oft auf Empowermentprojekte für junge Mädchen und Frauen verengt. Gleichzeit gilt es jedoch, traditionell männliche Dominanzstrukturen und Denkmuster aufzubrechen.

Was bedeutet das Identitätsversprechen von Macht und Männlichkeit, insbesondere für migrantische Jugendliche? Welche Rolle spielen Vorurteile und (antimuslimischer) Rassismus in der Ankunftsgesellschaft? Wie verhält es sich mit einer Radikalisierungsgefährdung, insbesondere bei unbegleiteten männlichen Geflüchteten?

Teilnehmer

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung (https://www.forschung-fuer-das-saarland.de//dante-cms/DE/5991/Datenschutz.html) zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.