Info

Handlungsstrategien in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen

Eine Inhouse-Schulung für Mitarbeitende des Trägerverbundes sozial.berlin. Anmeldung für Mitarbeitende mit Zugangscode möglich.

Dozent*in:

Uta Rautenstrauch
ist Diplom- Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin, Systemische Supervisorin und Systemischer Coach. In ihrem Berufsalltag hat sie 17 Jahre lang in sozial-psychiatrischen Praxisfeldern Erfahrungen sammeln können und ist dabei tief in den sozialpädagogischen Arbeitsalltag eingetaucht. Diese Praxiserfahrung gibt Frau Rautenstrauch seit 2007 an Lernende und Interessierte weiter. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Beratung und Betreuung von
Menschen mit psychischen Erkrankungen, Sozialpsychatrischer Dienst und Bezirkssozialarbeit, Tagesstätte und sozialpsychiatrisches Tageszentrum, Wohngruppe, Wohnheim und Betreutes Wohnen sowie Betriebliche Sozialberatung und Gesundheitsmanagement.

Inhalte:

Das Seminar wendet sich an Interessierte, die in ihrem Berufs- oder Lebensalltag mit psychisch kranken erwachsenen Menschen zu tun haben.
Es werden wichtige Verhaltensempfehlungen und konstruktives Handeln im alltäglichen Umgang mit dieser Zielgruppe herausgearbeitet.


An den zwei Tagen geht es um zwei Krankheitsbilder:
– Psychotische Störungen (Wahn/ Schizophrenie)
– Persönlichkeitsstörungen (Borderline-Syndrom)


Im ersten Schritt werden zu beiden Krankheitsbilder die Symptome vorgestellt und im zweiten Schritt wird die Dynamik in der Beziehung zwischen dem helfenden Menschen und dem Menschen mit dem Krankheitsbild besprochen und diskutiert.


Das Seminar regt an zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen. Es bietet Raum für die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und Einstellung zum Klientel und möchte zur Entwicklung einer konstruktiven und professionellen Beziehungsgestaltung beitragen.


Zusätzlich werden Instrumente und Methoden vorgestellt und im Rollenspiel angewendet:

 Vulnerabilitäts-Stress-Modell
 Vorstellung des Krankheitsbildes Persönlichkeitsstörungen (u.a. Borderline-
Persönlichkeitsstörung)
 Vorstellung des Krankheitsbildes Psychotische Störungen (Schizophrenie)
 Handlungsstrategien im Umgang mit Menschen mit folgendem Krankheitsbild
- Schizophrenie
- Borderline-Störung
 Krisenmanagement
 Kollegiale Beratung

Zeiten:


Donnerstag, 31.08.2023 9:00-16:00 Uhr

Freitag, 01.09.2023 9-16:00 Uhr


Ort:

Lahnstr. 86a, 12055 Berlin

Seminarraum 3. OG


Zur Anmeldung für Mitarbeitende von sozial.berlin »