Info

Mobilität muss neu gedacht werden! Und dafür muss die Mobilität umgestaltet werden.

Sowohl Umwelteinflüsse, wie beispielsweise Luftverschmutzungen, als auch der Klimawandel sind Treiber für dieses Projekt. Dabei stehen moderne Mobilität und saubere Umwelt nicht im Gegensatz zueinander. Im Rahmen des Förderprogramms "Förderung von nachhaltigen Mobilitätskonzepten" der KfW sollen Mobilitätsentwicklungsteilkonzepte entstehen, die auf die jeweiligen Heilbronner Stadtteile zugeschnitten sind. 

Ziel des Projekts ist es, die Lebensqualität in den einzelnen Stadtteilen zu steigern und gleichzeitig eine bessere und klimafreundlichere Mobilität zu ermöglichen. 

Der erste Schritt bei der Entwicklung eines Mobiltätskonzepts für den Stadtteil Klingenberg ist eine digitale Ideensammlung, die von den Biberacher:innen gestaltet wird.

Anhand eines Ideenmelders schlagen die Bewohner:innen, Besucher:innen und Gewerbetreibenden sogenannte "Hotspots" vor. Problembereiche, Ideen und Verbesserungsvorschläge können über eine interaktive Karte eingebracht werden. Diese Anregungen und Vorschläge dienen der Ausgestaltung der Routen für zwei Stadtteilrundgänge.

Der Rundgang beginnt mit einem ca. ca. 20-minütigen Input zum Planungsstand und den vorgesehenen Maßnahmen aus dem Gesamtmobilitätskonzept. Anschließend wird die Route des zweiten Rundgangs vorgestellt und gemeinsam mit den interessierte Bewohner:innen, Besucher:innen und Gebwerbetreibende aus Biberach abgelaufen. Ideen, Anregungen und Kritiken können auch beim zweiten Rundgang noch abgegeben werden.

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme vor Ort nur für eine begrenzte Personenzahl mit einer vorherigen Anmeldung möglich ist.


Zur Anmeldung »