Foto: Naturpark Dübener Heide

Info

„Auch wenn du glaubst, dass Du allein an einem Ort bist, wirst du entdecken, dass Du ihn stets mit anderen teilst.“ Unter diesem Motto geht es am 25. November raus in die heimische Wildtierwelt. Gemeinsam mit dem erfahrenen Wildnispädagogen und Gründer der Wildnisschule Heidefeuer in Trossin, Karl Winter-Brummer, tauchen Naturinteressierte einen Vormittag lang in die Geheimnisse und Weisheiten unserer Wildtiere ein. Die Teilnehmer:innen machen sich in dem Workshop mit der Kunst des Lesens ihrer Spuren und Zeichen vertraut.

Ist das die Spur eines Wolfes oder eines Hundes? Woran kann ich das unterscheiden? Welches Tier ist hier entlanggelaufen? Zu wem gehören die gerupften Federn? Warum sieht der Waldboden hier so aufgewühlt aus und was hat gerade so geknackt? Um Spuren und Zeichen (bewusster) zu erkennen, lernen die Teilnehmer:innen in diesem Workshop Trittsiegelkunde, Gangarten, Wildtierbiologie und Fährtenlesekunst kennen. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen werden praktische Übungen zur Schulung der Wahrnehmung durchgeführt.

Die Veranstaltung eignet sich für alle interessierten Personen ab 12 Jahren, Pädagog:innen, Multiplikator:innen, Jugendliche und junge Erwachsene sowie Familien mit Kindern ab 12 Jahren. Teenager bis 14 Jahre benötigen für ihre Teilnahme eine erwachsene Begleitperson.

Zur Anmeldung »