Anmeldung beendet

Erich Staake, CEO Duisburger Hafen AG

Die neue Seidenstrasse


Thema:

Es ist ein Projekt der Superlative: Die „Neue Seidenstraße“ soll neue Handelswege eröffnen. Was die Neue Seidenstraße genau umfasst, ist schwer zu sagen, da die chinesische Regierung ihre Initiative nicht präzise definiert hat. Grob gesagt ist die Neue Seidenstraße ein Investitionsprogramm, in dessen Rahmen neue Infrastrukturverbindungen zwischen Europa, Asien und Afrika geschaffen werden. 

Das prominenteste Beispiel in Deutschland ist die neu verknüpfte Eisenbahnverbindung, die in Chongqing in
der chinesischen Provinz Sichuan beginnt und am Duisburger Hafen endet. Inzwischen kommen dort pro Woche mehrere Dutzend Frachtzüge mit chinesischen Waren an.


Speaker:

Erich Staake wurde am 9. Oktober 1953 in Hildesheim geboren. Der Diplomkaufmann war unter anderem als Manager bei Preussag, dem Baukonzern Philipp Holzmann, bei Wella und bei Bertelsmann, tätig. Wo er unter anderem als Geschäftsführer den Privatsender RTL aufbaute. Seit 1999 ist er Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG (duisport) und Vorsitzender der Geschäftsführung mehrerer Tochtergesellschaften sowie belgischer Honorarkonsul.

Erich Staake kann für sich in Anspruch nehmen, die Binnenhafenlogistik in eine neue Ära geführt zu haben.
Auf der Basis des logport-Konzepts hat er den Duisburger Hafen als multimodalen Logistikstandort neu erfunden und zum größten Binnenhafen Europas und international zum Benchmark gemacht. Der Manager hat damit nicht nur die Logistik selbst maßgeblich vorangebracht, sondern darüber hinaus eindrucksvoll gezeigt, wie Logistik die Wirtschaftskraft und Lebensqualität einer ganzen Region stärkt. Insgesamt 50.000 Arbeitsplätze, 7.000 direkt im Hafen, sind in den vergangenen 20 Jahren entstanden. 


Hinweis:

Eine Stornierung Ihrer Buchung ist bis drei Werktage vor Veranstaltung unter support@eveeno.de möglich.

Gezahlte Teilnahmegebühren werden erstattet.


Teilnehmer

Ticket auswählen

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.