Anmeldung beendet

Leipziger interdisziplinäres Ultraschallsymposium LinUS

Wir laden 50 Tutoren aus Österreich, Deutschland und der Schweiz in unser Skillslab ein und bieten neben einer Plattform zum Austausch über Ländergrenzen hinaus, auch Kurse zu unterschiedlichsten Themen sowie Vorträge zu den einzelnen Kursinhalten an. 

Bis zum 21.03.2017 ist die Anmeldung auf 2 Tutoren pro Skillslab beschränkt, um möglichst vielen Tutoren aus verschiedenen Städten den Austausch untereinander zu ermöglichen. Ab dem 20.03.2017 können freie Plätze beliebig aufgefüllt werden.

Programm

28.04.2017


15:00-18:00      Stadtführung


29.04.2017


08:00-08:30      Anmeldung

08:30-09:00      Einführung (PD Dr. Daisy Rotzoll, MME, ärztliche Leiterin der LernKlinik Leipzig, Medizinische Fakultät)

09:00-09:45      Kontrastmittel-Ultraschall bei Erkrankungen des Abdomens

                           (Prof. Dr. Volker Keim, Leiter der interdisziplinären zentralen Ultraschalleinheit des Universitätsklinikums 

                           Leipzig)

09:45-10:15      Pause

10:15-11:00      Basiswissen geburtshilflicher Ultraschall (Dr. Anne Tauscher, OÄ Department für Frauen- und

                           Kindermedizin, Abteilung für Geburtshilfe, Universitätsklinikum Leipzig)

11:00-11:45      Fokussierte Echokardiographie (Dr. Martin Neef, OA Department für Innere Medizin, Neurologie und

                           Dermatologie, Abteilung Kardiologie und Angiologie, Universitätsklinikum Leipzig)

11:45-13:15      Mittagspause

13:15-15:15      1. Kursrunde

15:15-15:45      Pause

15:45-17:45      2. Kursrunde

17:45-18:00      Verabschiedung


30.04.2017


10:00-12:00      Frühstücksbuffet 

Teilnehmer

Anrede:
Vorname:
Nachname:
Firma oder Institution:
Ort:
Land:
E-Mail:
E-Mail nochmal:
Telefon:

Ticket auswählen

Anmeldung:

Die Stadtführung und das Frühstück werden kostenfrei sein. Trotzdem bitten wir um eine verbindlichen Zu- oder Absage, um die Planung zu erleichtern. Die Stadtführung beginnt 15 Uhr in der LernKlinik.

Der Gesellschaftsabend wird in einer nahegelegenen Lokalität stattfinden, wobei die Kosten von jedem Teilnehmer selbst zu tragen sind. Die Anmeldung dient hier lediglich der Platzreservierung. Deshalb bitten wir auch hier um eine verbindliche Zu- oder Absage.

Workshop-Angebot

Abdomensonographie im klinischen Kontext

An welcher Stelle ist die Abdomensonographie im diagnostischen Algorithmus einzuordnen? Nach kurzer Wiederholung der Grundlagen in abdomineller Untersuchung und Sonographie werden zwei Fallbeispiele in diesem 120-minütigen Kurs realitätsnah bearbeitet.

Fokussierte Echokardiographie

Aus notfallmedizinischer Sicht werden im Rahmen des FEEL Protokolls die Standardschnitte sowie ausgewählte Pathologien besprochen. In diesem 120-minütigen Kurs erfolgt die Übung der praktischen Anwendung am Probanden und/oder Simulator.

Ultraschall des akuten pädiatrischen Abdomens​​​​​​​

In diesem 120-minütigen Kurs werden wichtige pädiatrische Ultraschallbefunde untersucht und besprochen. Neben der strukturierten FAST-Untersuchung, liegt der Fokus in diesem Kurs auf dem Erkennen und Befunden einer Invagination, der akuten Appendizitis sowie einer Hydronephrose und deren sonographischen Merkmalen.

Ultraschall in der Schwangerenvorsorge

Derzeit sind während einer Schwangerschaft drei Ultraschall-Screening-Untersuchungen vorgesehen. Schwerpunkt dieses 120-minütigen Kurses sind die Inhalte und Ziele der einzelnen Untersuchungen. Es wird eine Schwangerschaft im zweiten Trimenon untersucht und befundet, sodass am praktischen Beispiel die Grundlagen des Geburtshilfeultraschalls vermittelt werden.

Ultraschallgestützte Pleurapunktion

In diesem 90-minütigen Kurs können TeilnehmerInnen mit fortgeschrittener Ultraschall- und Punktionserfahrung die Pleurapunktion an Simulatoren theoria cum praxi erlernen. Der seminaristisch gestaltete, erste Kursteil soll theoretische Grundlagen zur Pathophysiologie und Charakterisierung des Pleuraergusses festigen, die Diskussion einer Fallgeschichte und des Procederes ebnen den Weg für die eigentliche Punktionsübung am Ultraschallsimulator.

Ultraschallgestützte ZVK-Anlage

Vor allem in der Anästhesie und Intensivmedizin ist häufig die Anlage eines zentral-venösen Katheters nötig. Die Punktion kann dabei anhand anatomischer Landmarken erfolgen, wird heutzutage aber vermehrt ultraschallunterstützt vorgenommen. In diesem 120-minütigen Kurs werden beide Punktionsverfahren an Simulatoren erprobt und evaluiert.

Sonographie der Säuglingshüfte​​​​​​​

Aufgrund der hohen Prävalenz und auch der guten Therapieaussichten bei frühzeitiger Diagnose, gehört das Neugeborenen-Hüftscreening in Deutschland zu dem vorgesehenen Untersuchungen im Rahmen der U3. Wir wollen uns in diesem 120-minütigen Kurs die genaue Anatomie des Hüftgelenks in Erinnerung rufen und dieses Wissen dann auf das Ultraschallbild übertragen. Gerade in diesem Anwendungsbereich des Ultraschalls ist korrekte Bildeinstellung besonders wichtig, weswegen wir uns auch mit den zahlreichen Fehlerquellen beschäftigen werden.

Sa, 29.04.2017 13:15-15:15:
Sa, 29.04.2017 15:45-17:45:

Sonstiges

Mailingliste:
Nachrichten an den Veranstalter:

Sonstiges

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.