Info

Open Data Lunch - digital

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mittwoch, den 29. September von 11 bis 13 Uhr findet der digitale „Open Data Lunch“ unter dem Motto „Open Data – Verwaltung & Wirtschaft“ digital per Webex Videokonferenz statt.

Offene Daten bergen ein hohes wirtschaftliches Potenzial. Sie können die Basis für neue Produkte und Dienstleistungen sein, die auf der Verwendung, dem Aggregieren oder Kombinieren von nutzbaren Daten beruhen – zum Beispiel für Apps, Navigationssysteme in Fahrzeugen, Wettervorhersagen oder Finanz- und Versicherungsdienstleistungen.


Ein Beispiel ist OpenStreetMap, bei dem Kartendaten von einer breiten Community generiert und unentgeltlich verwendet werden können. Durch die bessere oder andere Nutzung von Daten und die neue Verknüpfung von Informationen können Kosten gespart, Lösungen gefunden und Geschäftsmodelle aufgebaut werden. Open Data kann als Strategie aber auch für Unternehmen interessant sein. Denn durch die Öffnung geeigneter Datensätze können Innovationen befördert und ganze digitale Ökosysteme kreiert werden.

Die zukünftige Open Data Strategie des Landes Berlin wird einen Fokus auf die Wirtschaftsförderung setzen.
Daher wollen wir beim Open Data Lunch unter dem Motto „Open Data – Verwaltung & Wirtschaft“ den Austausch im Networking Format fördern.


Beim Digital Open Data Lunch bringen wir auf der einen Seite unsere Verwaltungsmitarbeiter*innen, die für die Datenveröffentlichung verantwortlich sind mit der Community und Wirtschaftsvertreter*innen zusammen, um das Potenzial der Verwaltungsdaten für Produkte und Anwendungen zu erschöpfen.

Mit zwei Vorträgen, die sowohl für die Verwaltung als auch für die Wirtschaft relevant sind, wollen wir einen Input in die wichtigsten rechtlichen Neuerungen Open Data bei Verträgen und den neuen Kerndatensätzen für Ihre potentiellen Innovationsprojekte basierend auf offenen Verwaltungsdaten mitgeben.


Programmablauf:

  • Begrüßung: Open Data Berlin & Open Data Informationsstelle
  • Networking: Teilung der Gruppe in zwei Räume für das Kennenlernen am Miro Board
  • 1. Vortrag: Open Data Klausel in Verträgen- was müssen wir als Verwaltung bei Aufträgen mit Dritten  beachten, bei Erhebung, Erstellung, Verarbeitung und Nutzung von Informationen? Was ist wichtig für Wirtschaftsakteure zu wissen? (Betül Özdemir, Open Data Beauftragte Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe)
  • 2. Vortrag: Welche Daten soll die Verwaltung zukünftig veröffentlichen und welche Anwendung kann man daraus entwickeln?- Nutzen für die Berliner Wirtschaft (Open Data Informationsstelle des Landes Berlin)
  • Fragerunde, Abschluss und Ausblick 
  • Networking: Die Teilnehmenden stellen sich in den einzelnen Räumen in kleinen Gruppen vor und die Moderation erstellt auf dem Miro Board eine Übersicht. Nach den Vorstellungen wird das Miro Board der zwei Gruppen im Plenum gezeigt. So erhalten wir ein Stakeholder Mapping und können den Teilnehmenden nach dem Open Data Lunch zum weiteren Austausch diese Karte per E-Mail zukommen lassen.


Kontakt

Open Data Berlin Team der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie & Betriebe https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/digitalisierung/open-data/ 
 & Open Data Informationsstelle des Landes Berlin https://odis-berlin.de/ 

E-Mail: opendata@senweb.berlin.de 
Tel: 030 9013 8250 


Der Berlin Open Data Day ist eine Veranstaltung von Projekt Zukunft, unterstützt durch Efre, den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.


Zur Anmeldung »